Das Wahlpaket zur Betriebsratswahl 2018


Wahlpaket Betriebsratswahl 2018

Rechtssicher und fehlerfrei wählen

Sie geben Ihre individuellen Daten ein und die Software liefert zu jedem Wahlverfahren und zu jedem Schritt der Wahlvorbereitung und -durchführung die richtigen Bausteine. Die Software ist einfach zu bedienen und gewährleistet größtmögliche Rechtssicherheit – dank der neuen Importfunktion.

Das bedeutet: Eingaben und errechnete Daten können automatisch in die Wahlformulare und Wahlaushänge übertragen werden. Bewährt hat sich auch die Update-Funktion – damit halten wir Inhalte und Empfehlungen immer auf dem aktuellen Stand.

Top Software

Die Inhalte:

  • Wahlkalender für das normale und die vereinfachten Wahlverfahren
  • Berechnungsprogramm für die Betriebsratsgröße
    Rechner für die differenzierte Ermittlung des Minderheitengeschlechts
  • Stimmauszählungs- und Sitzverteilungsprogramm
    Alle benötigten Aushänge, Formulare und Musterschreiben
  • Neu: Datenimport der Berechnungsergebnisse in die Aushänge, Formulare und Musterschreiben
  • Die wichtigsten Gesetzestexte

Die Vorteile:

  • Übersichtlich strukturiert und intuitiv zu bedienen
  • Zeitsparender Datenimport der Berechnungsergebnisse innerhalb der Rechner und in die Formulare
  • Fehlerfreies Berechnen der Fristen und Verlinkungen aus dem Wahlkalender auf Formulare und Gesetzestexte
  • Ausführliche Hintergrundinformationen
  • Update-Funktion: immer auf dem aktuellen Stand

Formularmappe

Mit allen Unterlagen für das normale und die vereinfachten
Wahlverfahren:

  • Formulare
  • Anschreiben
  • Stimmzettel
  • Aushänge
  • Wahlkalender

Alle Dokumente lassen sich mit Hilfe der Software einfach
bearbeiten, individualisieren und abspeichern.

 

Leitfaden zur Wahl

Wer Fragen hat, findet hier schnell präzise Informationen zu allen Phasen des Wahlverfahrens. Die
inhaltlichen Schwerpunkte:

  • Unterschiede normales Wahlverfahren – vereinfachte Wahlverfahren
  • Zuständigkeit für das Durchführen der Wahl
  • Aufgaben des Wahlvorstands
  • Feststellen des Wahlergebnisses
  • Kosten und Schutz der Betriebsratswahl

 

 

 

Bernd Fuhrmann ist stellvertretender Betriebsratsvorsitzender der United Parcel Service Deutschland S. à r.l. & Co. OHG in Troisdorf bei Köln.

Wie hilft die Software aus dem Bund-Verlag dem Wahlvorstand in Eurem Unternehmen?

Der Wahlvorstand hat die Software schon bei der Betriebsratswahl 2014 eingesetzt und damit gute Erfahrungen gemacht. Die Mitglieder des Wahlvorstands sind ganz normale Arbeitnehmer, die in aller Regel wenig mit Gesetzestexten und deren Anwendung zu tun haben. Der klare Aufbau der Software ermöglicht ein fast spielerisches Herangehen an die hochkomplexe Materie und trägt dazu bei, die Angst vor der Aufgabe in Grenzen zu halten.

 

Gerade die Fristenberechnung ist ja hoch komplex – was leistet da die elektronische Unterstützung?

Die Fristenberechnungen beruhen auf Vorgaben, die zum Teil im Betriebsverfassungsgesetz, zum Teil in der Wahlordnung zu finden sind. Nicht etwa alle übersichtlich an einer Stelle, sondern auf mehrere Paragrafen verteilt – es ist fast wie Ostereier suchen. Selbst wer mit einer sorgfältig erstellten manuellen Checkliste arbeitet, läuft Gefahr, dass sich kleine Rechenfehler einschleichen – die fatale Auswirkungen haben. Neue Wahlvorstandsmitglieder stehen hier vor einer wirklich riskanten Aufgabe. Der Einsatz dieser von Experten entwickelten und vor allen Dingen geprüften Software gewährleistet die gewünschte und erforderliche Sicherheit.

Bildquellen

  • Betriebsratswahl Formulare: Bund-Verlag
  • Leitfaden zur BR-Wahl: Bund-Verlag
  • Wahlpaket Betriebsratswahl 2018: Bund-Verlag