Betriebliche Altersversorgung

Natalie Brall, Ragnar Hoenig, Judith Kerschbaumer Betriebliche Altersversorgung

Tipps für Betriebsräte und Beschäftigte zum Betriebsrentengesetz

Reihe: aktiv in der Interessenvertretung
Unser Tipp:

Sofort verständlich und für jedermann gut lesbar. Ideal für den Einstieg oder für den Überblick zum Thema


2017, ca. 300 Seiten, kartoniert, 1. Aufl.
ISBN: 978-3-7663-6281-0
Verlag: Bund-Verlag

Vormerkbar, erscheint voraussichtlich 12/2017
Späterer Ladenpreis ca.: € 24,00*
*inkl. MwSt., versandkostenfrei





Blaupause für die betriebliche Altersvorsorge


Anhand von Beispielen und Fallbeschreibungen zeigt der neue Ratgeber ganz praktisch, was das Betriebsrentengesetz für die Beschäftigten und Unternehmen bedeutet. Als zuverlässige Handlungsanleitung liefert es hilfreiche Anregungen für die Beratung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und die Umsetzung der betrieblichen Altersvorsorge im Unternehmen. Das Betriebsrentengesetz regelt im Wesentlichen:
  • Die rechtlich zulässigen Formen betrieblicher Zusatzrenten
  • Die Voraussetzungen, unter denen Beschäftigte auch bei Ausscheiden aus dem Arbeitsverhältnis ihre Betriebsrentenanwartschaft nicht verlieren sowie
  • den besonders wichtigen Schutz vor einem Rentenverlust aufgrund der Insolvenz des Arbeitgebers

Für die Zusage einer Betriebsrente stellt das Gesetz alternativ fünf Wege zur Verfügung, nämlich:
  • Direktzusage
  • Direktversicherung
  • Pensionskasse
  • Pensionsfonds
  • Unterstützungskasse

Die Autorinnen/Der Autor:
Dr. Natalie Brall, Juristin, Leiterin des Referats Grundsatzfragen Alterssicherung, Finanzen der Rentenversicherung im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Berlin.
Ragnar Hoenig, Ass. jur., Leiter der Abteilung Sozialpolitik beim Sozialverband Deutschland.
Dr. Judith Kerschbaumer, Rechtsanwältin, Leiterin des Bereichs Sozialpolitik in der Bundesverwaltung von ver.di, Berlin.


Dokumente:


Titelcover groß

Warenkorb

Sie haben keine Produkte im Warenkorb