Die digitale Treppe

Lothar Schröder Die digitale Treppe

Wie die Digitalisierung unsere Arbeit verändert und wie wir damit umgehen

Unser Tipp:

Präzise und auf den Punkt gebracht. Ideal für den Einsatz im Tagesgeschäft


2017, 208 Seiten, gebunden, 1. Aufl.
ISBN: 978-3-7663-6594-1
Verlag: Bund-Verlag

Lieferbar
Ladenpreis: € 29,90*
*inkl. MwSt., versandkostenfrei




E-Book: Die digitale Treppe
2017, 208 Seiten, eBook im EPUB-Format, 1. Aufl.
Ladenpreis: € 24,99


Als Download erhältlich zum Download



Chancen und Risiken der Digitalisierung


Digitalisierung der Arbeitswelt verstehen wir besser, wenn wir wissen, woher sie kommt. Die Digitalisierung nimmt die Bausteine der Arbeitswelt auseinander und setzt sie ganz neu zusammen. Das hat Geschichte. Es war ein weiter Weg vom rumpelnden Großrechner im Güterwagenformat zu den handlichen elektronischen Endgeräten von heute, zum Internet der Dinge, zu Algorithmen, zur Plattformökonomie und zu Informationstechnologien, die es erlauben, jederzeit und überall zu arbeiten. Die Arbeit wird entgrenzt – räumlich, zeitlich, organisatorisch, sogar rechtlich. Sie verliert ihre Fixierung auf einen festen Ort und eine feste Zeit. Grenzenlose Vernetzungen erzeugen Erwartungen an grenzenlose Verfügbarkeit der Arbeitskraft. Beruf und Privatleben vermengen sich. Und digitale Arbeit hinterlässt eine breite Datenspur. Kontrolle und Überwachung in ungeahntem Ausmaß werden möglich. Der Glaube an die Objektivität von Algorithmen und Benchmarks prägt das Wirtschaftsgeschehen. Arbeit verdichtet sich, Arbeitnehmer werden auf Ziele eingeschworen, der Psychostress nimmt zu.

Dieses Buch zeichnet die Stufen der Digitalisierung nach. Bis zu dem, was heute geschieht. Und was noch kommt. Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten. Sie lässt sich aber gestalten. Die Risiken zu minimieren und die Chancen zu nutzen, das wird ein großer Kraftakt sein. Und geht nicht ohne Konflikte. Zumal dann nicht, wenn das Leitbild Gute Arbeit auch in der digitalisierten Welt Bestand haben soll.

Der Autor:
Lothar Schröder ist seit 2006 Mitglied des Vorstands der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und leitet den Fachbereich Telekommunikation, Informationstechnologie, Datenverarbeitung und ist u.a. zuständig für den Bereich Innovation und Gute Arbeit.


Dokumente:


Titelcover groß

Warenkorb

Sie haben keine Produkte im Warenkorb