Flexible Arbeitszeit - Vertrauensarbeitszeit

Hartmut Klein-Schneider Flexible Arbeitszeit - Vertrauensarbeitszeit

Analyse und Handlungsempfehlungen

Reihe: HBS Schriftenreihe Betriebs- und Dienstvereinbarungen
Unser Tipp:

Sofort verständlich und für jedermann gut lesbar. Ideal für den Einstieg oder für den Überblick zum Thema


2007, 134 Seiten, Buch mit CD-ROM, 1. Aufl.
ISBN: 978-3-7663-3725-2
Verlag: Bund-Verlag

Lieferbar
Ladenpreis: € 9,90*
*inkl. MwSt., versandkostenfrei





In vielen Branchen ist das Modell der Vertrauensarbeitszeit auf dem Vormarsch. Der Verzicht auf Arbeitszeiterfassung ist scheinbar attraktiv, hat aber auch Schattenseiten. Zwar können Unternehmen die Arbeitnehmer auf diese Weise auf ihre Zielsetzungen einschwören. Arbeitszeit und Arbeitsleistung der Beschäftigten können sie nach ihren eigenen Kriterien aus dem Hintergrund steuern. Seitens der ArbeitnehmerInnen bleiben jedoch viele Fragen offen:
  • Wie verhindert man die Überlastung der Beschäftigten?
  • Wie sorgt man dafür, dass die erbrachte Arbeitsleistung anerkannt wird?
  • Empfiehlt es sich, die Arbeitszeiterfassung beizubehalten, um bei Überlastungen Einfluss nehmen zu können?


Über zahlreiche Betriebs- und Dienstvereinbarungen zu diesem Thema informiert dieses Buch. Es analysiert die Regelungen und gibt Anregungen für das Verfassen eigener Vereinbarungen.


Warenkorb

Sie haben keine Produkte im Warenkorb

Buchshop: Empfehlungen

Wir empfehlen

Flexible Arbeitszeiten in der Praxis Ingo Hamm
Flexible Arbeitszeiten in der Praxis