Praxis der Schwerbehindertenvertretung von A bis Z

Werner Feldes, Jürgen Schmidt, Hans-Günther Ritz Praxis der Schwerbehindertenvertretung von A bis Z

Das Lexikon für behinderte Menschen und ihre Interessenvertretung

Reihe: Praxis der Interessenvertretung von A bis Z
Unser Tipp:

Sofort verständlich und für jedermann gut lesbar. Ideal für den Einstieg oder für den Überblick zum Thema


2015, 563 Seiten, Buch inkl. Online-Nutzung, 6. Aufl.
ISBN: 978-3-7663-6421-0
Verlag: Bund-Verlag

Lieferbar
Ladenpreis: € 54,90*
*inkl. MwSt., versandkostenfrei





Teilhabe aktiv fördern


Beim Einsatz gegen die Ausgrenzung oder Diskriminierung behinderter Menschen im Betrieb kommt den betrieblichen Interessenvertretungen eine Schlüsselrolle zu. Dieses Lexikon hilft bei der Suche nach Problemlösungen und Handlungsstrategien in der täglichen Praxis: Umfassend und verständlich geschrieben erläutert es alle für die Vertretung von schwerbehinderten Menschen wesentlichen Fragen. Beispiele aus dem betrieblichen Alltag verdeutlichen verschiedene Strategien zur Konfliktlösung.
Das Handwörterbuch enthält
  • über 100 Begriffe aus dem betrieblichen Tagesgeschäft
  • neue Stichwörter Betriebliches Gesundheitsmanagement und Sitzungen und Besprechungen
  • zahlreiche Musterbriefe, Checklisten und Übersichten als Arbeitshilfen
  • ein ausführliches Stichwortverzeichnis.

Jeder Begriff ist nach einem einheitlichen Schema aufgebaut:
  • Grundlagen
  • Bedeutung für die beschäftigten schwerbehinderten Menschen
  • Bedeutung für die Arbeit der Schwerbehindertenvertretung
  • Weiterführende Literatur

Die Autoren:
Werner Feldes, Ressort Arbeitsgestaltung und Gesundheitsschutz der IG Metall-Vorstandsverwaltung, Frankfurt
Dr. jur. Jürgen Schmidt, Jurist, Key Account, Bund-Verlag, Frankfurt
Dr. rer. Pol. Hans-Günther Ritz, Referatsleiter, Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, Hamburg


Warenkorb

Sie haben keine Produkte im Warenkorb