Arbeits- und Servicezeiten im öffentlichen Dienst

Barbara Dürk, Renate Sternatz Arbeits- und Servicezeiten im öffentlichen Dienst

Wie Verwaltung, Beschäftigte und Kunden profitieren

Reihe: Praxis der Personalvertretung
Unser Tipp:

Sofort verständlich und für jedermann gut lesbar. Ideal für den Einstieg oder für den Überblick zum Thema


2005, 96 Seiten, kartoniert, 1. Aufl.
ISBN: 978-3-7663-3579-1
Verlag: Bund-Verlag

Lieferbar
Ladenpreis: € 16,90*
*inkl. MwSt., versandkostenfrei





Was tun, wenn die Politik erweiterte Servicezeiten beschließt bei gleich bleibender Anzahl von Beschäftigten? Wenn die Arbeitszeiten zur Sicherung der Arbeitsplätze reduziert werden, nicht aber die Aufgaben und Anforderungen? Personalräte, MitarbeiterInnen und Führungskräfte haben in dieser Situation Klärungsbedarf für viele offene Fragen. Darunter:
  • Welche innovativen Arbeitszeitmodelle gibt es?
  • Was bedeutet erhöhte Flexibilität?
  • Wie können die Aufgaben bewältigt werden trotz reduzierter Arbeitszeiten?
  • Können die Beschäftigten überhaupt noch zusätzliche Anforderungen bewältigen bei ohnehin dünner Personaldecke?
  • Wie können wir effektiver kommunizieren und zusammenarbeiten?
  • Welche Handlungsmöglichkeiten haben Personalräte?

Das Buch ist eine Fundgrube von verständlichen Erläuterungen und spannenden Praxisbeispielen. Bei der Entwicklung und Umsetzung neuer Service- und Arbeitszeiten entsteht so neue Motivation für eine innovative Zeitpraxis.


Warenkorb

Sie haben keine Produkte im Warenkorb