Suchbegriff

erweiterte Suche

AiB:Assist für den Betriebsrat


Der Betriebsrat findet in AiB:Assist alle wichtigen Informationen für seine Betriebsratsarbeit. Denn AiB:Assist ist das speziell für Betriebsräte entwickelte Online-Portal.

Alle Fragen rund um das Betriebsverfassungsgesetz wie Mitbestimmung, Freistellung, Betriebsratswahl, Sozialplan und Betriebsübergang werden genauso behandelt wie Fragen der Organisation des Betriebsrats oder Themen zum Kündigungsschutz, zum Arbeitsschutz und zum Gesundheitsschutz.

Der Betriebsrat findet auf jede Frage die passende Antwort, zudem Muster und Arbeitshilfen sowie die wichtigsten Urteile für seine Arbeit als Betriebsrat.

Aktuelle Meldungen

RSS

Bundestagswahl 2013 Befristet Beschäftigte - Was will die Politik für sie tun?

[22.07.2013]In unserer Serie »Was wollen die Parteien« haben wir die Wahlprogramme zur Bundestagswahl für den Bereich Arbeit und Soziales ausgewertet. Diese Woche lesen Sie bei uns, was die Politik bei befristeten Arbeitsverhältnissen besser oder zumindest anders machen will als bisher!

Hier ein Überblick über die Ideen und Standpunkte:

  • CDU/CSU: Festsanstellung soll weiterhin der Regelfall sein und andere Arbeitsverhältnisse sollen dazu dienen, berufliche Perspektiven zu schaffen und Auftragsspitzen zu bewältigen.

  • SPD: Die Möglichkeit der sachgrundlosen Befristung soll abgeschafft werden und bei befristeter Beschäftigung/Fremdbeschäftigung soll es mehr Mitbestimmungsrechte geben.

  • FDP: Befristung soll weiterhin möglich sein und dort, wo es sinnvoll ist, weiterentwickelt werden. Kettenbefristungen sollen durch eine einjährige Karenzfrist verhindert werden.

  • Bündnis90/Grüne: Die Befristungsgründe sollen reduziert werden und die Möglichkeit der Befristung ohne Sachgrund soll abgeschafft werden.

  • Die Linke: Befristung soll zurückgedrängt werden und u.a. auf einmalig und längstens ein Jahr begrenzt werden. Ketten- und sachgrundlose Befristung sollen abgeschafft werden.

  • Die Piraten: § 2 Abs. 1 WissZeitVG soll gestrichen werden. Eingliederungsvereinbarungen sollen keine Aufforderung enthalten Bewerbungen bei Zeitarbeitsfirmen vornehmen zu müssen.

  • Von der Alternative für Deutschland (AfD) liegen zu dem Thema noch keine programmatischen Aussagen vor.


Die detaillierte Auswertung finden Sie auf aib-web.de

unter dem Menüpunkt »Bundestagswahl 2013«!


Lesetipps der AiB-Redaktion:


(c) bund-verlag.de (ck)