Suchbegriff

erweiterte Suche

AiB:Assist für den Betriebsrat


Der Betriebsrat findet in AiB:Assist alle wichtigen Informationen für seine Betriebsratsarbeit. Denn AiB:Assist ist das speziell für Betriebsräte entwickelte Online-Portal.

Alle Fragen rund um das Betriebsverfassungsgesetz wie Mitbestimmung, Freistellung, Betriebsratswahl, Sozialplan und Betriebsübergang werden genauso behandelt wie Fragen der Organisation des Betriebsrats oder Themen zum Kündigungsschutz, zum Arbeitsschutz und zum Gesundheitsschutz.

Der Betriebsrat findet auf jede Frage die passende Antwort, zudem Muster und Arbeitshilfen sowie die wichtigsten Urteile für seine Arbeit als Betriebsrat.

Aktuelle Meldungen

RSS

Deutscher Betriebsräte-Preis 2015 für VW-Betriebsrat Arbeitsrecht im Betrieb zeichnet beispielhafte Interessenvertreter aus

[29.10.2015](Bonn/Frankfurt). Der Betriebsrat der Volkswagen AG, Salzgitter, erhielt am Donnerstag, 29.10.2015, in Bonn den »Deutschen Betriebsräte-Preis 2015« in Gold. Das Gremium initierte und begleitete maßgeblich die Entwicklung und Einführung einer altersgerechten Montagelinie im VW-Werk Salzgitter. Diese wird insbesondere den ergonomischen Bedürfnissen älterer und gesundheitlich eingeschränkter Beschäftigter in der Produktion gerecht. Aus Sicht der Preis-Jury ein Engagement mit Beispielcharakter.

Der »Deutsche Betriebsräte-Preis«, eine Initiative der Fachzeitschrift »AiB – Arbeitsrecht im Betrieb«, zeichnet seit 2009 besondere und beispielhafte Leistungen von Betriebsräten in Deutschland aus. An der feierlichen Preisverleihung im ehemaligen Plenarsaal des Deutschen Bundestages nahmen rund 500 Gäste teil. Ingrid Schmidt, Präsidentin des Bundesarbeitsgerichts, hielt die Festrede. Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales hatte, wie auch im Vorjahr, die Schirmherrschaft übernommen.

Der Betriebsrat der Conditorei Coppenrath & Wiese KG, Osnabrück, erhielt die Auszeichnung in Silber. Mit einer wegweisenden Gesamtbetriebsvereinbarung sichert er Standort und Beschäftigung für über 2.300 Beschäftigte des mittelständischen Traditionsunternehmens. Bronze ging an den Betriebsrat der Kliniken Nordoberpfalz AG Region West, Erbendorf. Das Gremium wehrte sich erfolgreich gegen eine massive Erhöhung der Über-stunden und erzielte eine Betriebsvereinbarung zur Arbeitszeit.

Sonderpreise gingen zudem an die Betriebsräte der Bayer Vital GmbH, Leverkusen (Kategorie »Arbeitszeitgestaltung«); Deutsche Telekom AG, Bonn (Kategorie »Innovative Betriebsrats-Arbeit«); VARTA Microbattery GmbH, Ellwangen (Kategorie »Gute Arbeit«) und Bosch Rexroth AG, Schweinfurt (Kategorie »Zukunftssicherung«).

Eine Jury mit Vertretern aus Gewerkschaften, Wissenschaft und ausgewiesenen Praktikern traf in diesem Jahr eine Auswahl aus fast 100 eingereichten Projekten. Beworben hatten sich Betriebsratsgremien aus nahezu allen Branchen und Regionen und den verschiedensten Unternehmensgrößen. Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen des »Deutschen BetriebsräteTags«.

Der »Deutsche Betriebsräte-Preis« wird auch in 2016 ausgeschrieben und verliehen. Weitere Informationen dazu und zum aktuellen Preis unter www.deutscherbetriebsraete-preis.de.


Fotos der Gewinner:

Exklusive Fotos von der Verleihung und den Gewinnern finden Sie hier:

Deutscher Betriebsräte-Preis 2015 – So sehen Gewinner-Betriebsräte aus!

© Bund-Verlag GmbH, Presseinformation vom 29.10.2015 (ch)


Pressekontakt

Bund-Verlag GmbH, Christof Herrmann, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Heddernheimer Landstr. 144, 60439 Frankfurt, Tel. 069/795010-49, Fax: - 29, E-Mail: christof.herrmann@bund-verlag.de, www.bund-verlag.de.


Deutscher Betriebsräte-Preis 2015 – Die Preisträger 29.10.2015

Ausgezeichnet wurden folgende Betriebsräte:

Gold:
Betriebsrat Volkswagen AG, Werk Salzgitter
Projekt: »Ergonomielinie«

Silber:
Betriebsrat Conditorei Coppenrath & Wiese KG, Osnabrück
Projekt: »Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigungssicherung für beide Standorte«

Bronze:
Betriebsrat Kliniken Nordoberpfalz AG Region West, Erbendorf
Projekt: »Kollektive Gefährdungsanzeige mit Ultimatum«

Sonderpreis »Arbeitszeitgestaltung«:
Betriebsrat Bayer Vital GmbH, Leverkusen
Projekt: »Teilzeit im Außendienst«

Sonderpreis »Innovative Betriebsrats-Arbeit«:
Gesamtbetriebsrat Deutsche Telekom AG, Bonn
Projekt: »Zukunftskonferenz: Mut zur Zusammenarbeit«

Sonderpreis »Gute Arbeit«:
Betriebsrat VARTA Microbattery GmbH, Ellwangen
Projekt: »Abschaffung von Leiharbeit/Übernahme befristeter Beschäftigter«

Sonderpreis »Zukunftssicherung«:
Betriebsrat Bosch Rexroth AG, Schweinfurt
Projekt: »Vertriebsoffensive des Betriebsrats Standort Schweinfurt«


Deutscher Betriebsräte-Preis 2015 – Die Jury 29.10.2015

Dina Bösch
(bis September 2015) Mitglied des ver.di-Bundesvorstandes
Zuständigkeitsbereiche: Mitbestimmung, gewerkschaftspolitische Bildung, Koordinierung und Steuerung der ver.di Bildungszentren, Informationstechnik und Organisationsservice, Orga-nisationsentwicklung und betriebsorganisatorische Gestaltung

Thorsten Halm
[m]5-consulting, ist Berater von Betriebsräten und Gewerkschaften, Veranstalter des Deutschen BetriebsräteTags in Bonn und Studienleiter des Betriebsräte-Studiums »Veränderungs-Management« in Bochum

Reiner Hoffmann
Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes
zuständig für Grundsatzangelegenheiten und Gesellschaftspolitik, Mitbestimmung, Internationale und europäische Gewerkschaftspolitik, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, Personal, Europäische Akademie der Arbeit.

Dr. Norbert Kluge
Leiter Mitbestimmungsförderung bei der Hans-Böckler-Stiftung

Petra Kronen
seit 1999 Betriebsratsvorsitzende der Bayer AG, Standort Uerdingen, Mitglied im Gesamtbe-triebsrat der Bayer AG und im ehrenamtlichen Hauptvorstand der IG BCE

Günter Schölzel
Justiziar der IG BCE, Leiter der Abteilung Mitbestimmung

Jochen Schroth
Ressortleiter Vertrauensleute und Betriebspolitik, FB Betriebs- und Branchenpolitik, beim IG Metall-Vorstand

Eva-Maria Stoppkotte
Verantwortliche Redakteurin der Zeitschrift »Arbeitsrecht im Betrieb«, Juristin mit Schwerpunkt Arbeitsrecht und Mediatorin

Prof. Dr. Erhard Tietel
Professor am Zentrum für Arbeit und Politik der Universität Bremen


Pressekontakt

Bund-Verlag GmbH, Christof Herrmann, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Heddernheimer Landstr. 144, 60439 Frankfurt, Tel. 069/795010-49, Fax: - 29, E-Mail: christof.herrmann@bund-verlag.de, www.bund-verlag.de.