Deutscher Betriebsräte-Preis 2010

Preisträger und Nominierte des Deutschen Betriebsräte-Preises 2010
Preisträger und Nominierte des Deutschen Betriebsräte-Preises 2010

Unter dem diesjährigen Motto „Ausgezeichnete Praxisbeispiele - von Betriebsräten für Betriebsräte“ lobte die Zeitschrift „Arbeitsrecht im Betrieb“ in Zusammenarbeit mit der BetriebsräteBeratung [m]5-consulting auch in diesem Jahr wieder den Deutschen Betriebsräte-Preis aus.

Die Initiatoren würdigen mit dem Preis außerordentliche Betriebsratsprojekte und deren Bedeutung für die Interessen der Beschäftigten. Die überwältigende Resonanz auf die Ausschreibung und die zahlreichen bemerkenswerten Projekte, die eingegangen sind - und das gerade in diesem herausfordernden Jahr der Betriebsratswahlen - ist allein schon ein Erfolg. Es zeigt aber auch, wie sehr eine solche Wertschätzung notwendig und gewünscht ist.

Rund 90 Projekte haben Betriebsräte aus Betrieben aller Branchen und Größen eingereicht. In allen eingereichten Projekten spiegeln sich die Erfahrung und die Erkenntnisse der deutschen Betriebsräte wider. Die große Anzahl der eingereichten Projekte führt aber auch dazu, dass nicht jedes Projekt mit einem Preis ausgezeichnet werden konnte, obwohl viele es verdient hätten.

Weil aber jedes Projekt, das eingereicht wurde, einen besonderen Wert darstellt und für viele Betriebsräte beispielhaft sein kann, geben wir dieses geballte Wissen mit der diesjährigen Dokumentation wie auch im Vorjahr gerne an Sie, liebe Leserin und lieber Leser, weiter. Ganz getreu dem diesjährigen Motto können und sollen Betriebsräte von Betriebsräten lernen.

Die Praxisbeispiele zeigen, wie Gremien mit Situationen umgegangen sind, die im eigenen Unternehmen vielleicht gerade bevorstehen. Diese Dokumentation möchte Ideengeber sein für Projekte, Visionen und Leitbilder von Betriebsräten in ganz Deutschland.

Mit Projekten zur „Zukunftssicherung“, „Krisenbewältigung“, „Innovative BR-Arbeit“, „Nachhaltigkeit“, „Personalentwicklung“ und vielen mehr verdeutlicht sich erneut die Bandbreite der modernen Betriebsratsarbeit. Viele Betriebsräte haben auch politisch und gesellschaftlich relevante Themen aufgegriffen und diese in ihren Betrieben beispielweise durch Projekte zur Bewältigung des demographischen Wandels umgesetzt.


 

Eine Initiative der Zeitschrift

AIB

Aus der Jury

Eva-Maria Stoppkotte »Tue Gutes und sprich darüber. Ich möchte alle Betriebsräte dazu ermutigen, sich mit ihren Projekten und Initiativen am Deutschen Betriebsräte-Preis zu bewerben und der Öffentlichkeit zu zeigen, wie professionell und engagiert Betriebsratsarbeit aussieht.«

Eva-Maria Stoppkotte, Verantwortliche Redakteurin der Zeitschrift »Arbeitsrecht im Betrieb«. Juristin mit Schwerpunkt Arbeitsrecht und Mediatorin.