Nominierte

Nominiert für den Deutschen Betriebsräte-Preis 2011 waren die Betriebsräte der Unternehmen:

  • Deutsche Post AG, Bonn: Moderne Arbeitszeitregelung
  • Deutsche Rotes Kreuz KV Oberlahn, Weilburg: Auferstanden aus Ruinen
  • Hennes & Mauritz B.V. & Co. KG, Berlin: Betriebsvereinbarung "Shopumbau" und Zusatzvereinbarung zur BV
  • Harman Becker Automotive Systems GmbH, Wörth-Schaidt : Uffbasse
  • Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide gGmbH, Bremerhaven: Betriebliche Gesundheitsvorsorge
  • Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG, Regen: Betriebsvereinbarung über Eingliederung nach Rückkehr von der Elternzeit


 

Eine Initiative der Zeitschrift

AIB

Aus der Jury

Eva-Maria Stoppkotte »Tue Gutes und sprich darüber. Ich möchte alle Betriebsräte dazu ermutigen, sich mit ihren Projekten und Initiativen am Deutschen Betriebsräte-Preis zu bewerben und der Öffentlichkeit zu zeigen, wie professionell und engagiert Betriebsratsarbeit aussieht.«

Eva-Maria Stoppkotte, Verantwortliche Redakteurin der Zeitschrift »Arbeitsrecht im Betrieb«. Juristin mit Schwerpunkt Arbeitsrecht und Mediatorin.