Nominierte

Nominiert für den Deutschen Betriebsräte-Preis 2011 waren die Betriebsräte der Unternehmen:

  • Deutsche Post AG, Bonn: Moderne Arbeitszeitregelung
  • Deutsche Rotes Kreuz KV Oberlahn, Weilburg: Auferstanden aus Ruinen
  • Hennes & Mauritz B.V. & Co. KG, Berlin: Betriebsvereinbarung "Shopumbau" und Zusatzvereinbarung zur BV
  • Harman Becker Automotive Systems GmbH, Wörth-Schaidt : Uffbasse
  • Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide gGmbH, Bremerhaven: Betriebliche Gesundheitsvorsorge
  • Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG, Regen: Betriebsvereinbarung über Eingliederung nach Rückkehr von der Elternzeit


 

Eine Initiative der Zeitschrift

AIB

Aus der Jury

Jochen Schroth » Die Verleihung des Deutschen Betriebs-rätepreises ist ein gelungenes Format, die hervorragende Arbeit vieler Betriebsrätinnen und Betriebsräte einmal in Jahr auszuzeichnen und zu würdigen. Und es ermöglicht Betriebsräten, von guten Ideen anderer zu profitieren und sich inspirieren zu lassen.«

Jochen Schroth, Ressortleiter Vertrauensleute und Betriebspolitik beim IG Metall-Vorstand