Betriebsrat der MEWA Textil-Service AG & Co. Lauenburg OHG

Erweiterte betriebliche Öffentlichkeitsarbeit


Stichworte zum Projekt

  • Unternehmensstruktur erschwert Information der Mitarbeiter
  • Über neue Facebook-Seite intensiverer Kontakt mit den Mitarbeitern


Unternehmen/Betrieb: MEWA Textil-Service AG & Co. Lauenburg OHG, Lauenburg
Branche: Textile Dienstleistung
Zahl der Mitarbeiter: 390
Gewerkschaften: IG Metall


Motiv
MEWA ist mit 13 Standorten in Deutschland vertreten, darüber hinaus sind Minijobber und zahlreiche Servicefahrer für das Unternehmen tätig. Diese Unternehmensstruktur erschwert es dem Betriebsrat, die Mitarbeiter zu informieren, da diese kaum die Möglichkeit und Zeit haben, die Aushänge des Betriebsrats zu lesen. Die Mitarbeiter waren daher selten auf dem neuesten Stand.

Vorgehen
Nach Besuch des Seminars „Belegschaft wirkungsvoll beteiligen“ der IG Metall entschied sich der Betriebsrat in Lauenburg, eine Facebook-Seite einzurichten. Viele der dortigen Mitarbeiter greifen bereits auf Facebook über eine App von überall aus zu, ein Vorteil gegenüber einem nur am Standort erreichbaren Intranet. Darüber hinaus können die Mitarbeiter auf Facebook sofort Kommentare schreiben und an Schnell-Umfragen teilnehmen, wodurch der Betriebsrat schnell ein aktuelles Meinungsbild der Belegschaft erhält. Weiterhin entwickelte der Betriebsrat das Maskottchen „Toni Tonne“, das nun in einigen Aushängen, Flyern und auf der Facebook-Seite erscheint. In einem Informationsheft gibt er neuen Kollegen erste allgemeine Informationen zum Betriebsrat, der JAV und der Schwerbehindertenvertretung.

Ergebnisse
Die neue Facebook-Seite wird von den Mitarbeitern in Lauenburg sehr intensiv genutzt – einige Mitarbeiter meldeten sich gerade deshalb bei Facebook an. Das Informationsheft war ein großer Erfolg und wurde an jeden Mitarbeiter verteilt. Schließlich wird die Belegschaft auch durch Abstimmungen über Überstunden und den Abschluss von Betriebsvereinbarungen intensiver in die Arbeit des Betriebsrats eingebunden.


 

Eine Initiative der Zeitschrift

AIB

Aus der Jury

Petra Kronen »Der Deutsche Betriebsräte-Preis honoriert die hervorragende und unverzichtbare Arbeit, die Betriebsräte in ihren jeweiligen Unternehmen leisten. Die ausgezeichneten Projekte machen deutlich, mit wie viel Engagement, Kreativität und Verantwortung Betriebsräte agieren.«

Petra Kronen, Gesamtbetriebsratsvorsitzende der Covestro AG, Betriebsratsvorsitzende der Covestro in Uerdingen und Mitglied im ehrenamtlichen Hauptvorstand der IG BCE.