Betriebsrat von CineStar Bamberg

Das Mitarbeiter ABC


Stichworte zum Projekt

  • Betriebsrat entwickelt umfangreiche Infomappe mit Informationen über Rechte und Pflichten der Arbeitnehmer

  • Unternehmen/Betrieb: Greater Union First Cinema B.V. & Co. KG – CineStar, Bamberg
  • Branche: Kino
  • Zahl der Mitarbeiter: 60
  • Gewerkschaften: ver.di


Motiv
Das Bamberger CineStar-Kino ist ein Multiplexkino mit durchschnittlich 60 Mitarbeitern, von denen der Großteil die Tätigkeit auf einer 450 €-Basis neben dem Studium oder der Schule ausübt. Viele der Studenten bzw. Schüler arbeiten nur temporär im Kino, um sich etwas dazuzuverdienen, sodass sich die Belegschaft oft ändert. Für viele dieser Mitarbeiter ist die Arbeit im Kino die erste bezahlte Arbeit und viele kennen ihre Rechte und Pflichten als Arbeitnehmer nicht (Ist ein Nebenjob ein vollwertiges Arbeitsverhältnis? Warum muss ich eine Pause machen? Was ist ein Betriebsrat und was macht er überhaupt? Etc.).

Vorgehen
Der Betriebsrat entschied sich, die häufigsten Fragen schriftlich ausführlich zu beantworten und jedem Mitarbeiter eine Infomappe zu geben. Diese Infomappe soll gleichzeitig auch genutzt werden können, alle Lohnzettel, den Arbeitsvertrag, Änderungsbogen, Infozettel oder das Arbeitszeugnis darin abzuheften. Bei der Sammlung der Fragen stellte sich heraus, dass diese nach dem Alphabet zusammengestellt werden können und der Betriebsrat entwickelte das „Mitarbeiter ABC“.

Ergebnisse
Mittlerweile bekommt jeder (neue) Mitarbeiter eine Infomappe mit ausführlichen Informationen zu den Rechten und Pflichten als Arbeitnehmer. Der Mitarbeiter findet in dieser Mappe auch erklärende Informationen der Arbeitgeberin, wie eine Anleitung zum richtigen Lesen der Lohnzettel oder Informationen zum Dienstplanungsmodul. Die Infomappe ist für den Betriebsrat ein weiterer Schritt zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Arbeitnehmer nach dem Motto: „Informierte Arbeitnehmer sind gute Arbeitnehmer.“