Sonderpreise:

Sonderpreis „Zukunftssicherung“: Arbeiten, wo wir leben

Betriebsrat der Sterling SIHI GmbH

Harn Dierkes und Sönke Martens vom Betriebsrat Sterling SIHI GmbH erhielten den Sonderpreis „Zukunftssicherung“.
Harn Dierkes und Sönke Martens vom Betriebsrat Sterling SIHI GmbH erhielten den Sonderpreis „Zukunftssicherung“.

Stichworte zum Projekt:

  • Betriebsrat entwickelt langfristiges Zukunftskonzept für Standort, um „Ausbluten“ durch Überalterung zu verhindern
  • Zusatztarifvertrag und Betriebsvereinbarungen regeln „Beschäftigungsbrücke“ und Maßnahmen zur Arbeitszeit und Altersversorgung einschließlich Investitionen in den Standort


Unternehmen/Betrieb: Sterling SIHI GmbH, Tönning

Branche: Maschinenbau

Anzahl der Mitarbeiter: 50

Gewerkschaft: IG Metall

Zusätzliche Informationen: Download


Sonderpreis „Fair statt prekär“: Rückführung aus der Servicegesellschaft

Betriebsrat der Klinikum Bayreuth GmbH

Den Sonderpreis „Fair statt prekär“ erhielt der BR des Klinikums Bayreuth, vertreten durch Jürgen Eberlin. Überreicht wurde der Preis von Dina Bösch (ver.di Bundesvorstand).
Den Sonderpreis „Fair statt prekär“ erhielt der BR des Klinikums Bayreuth, vertreten durch Jürgen Eberlin. Überreicht wurde der Preis von Dina Bösch (ver.di Bundesvorstand).

Stichworte zum Projekt:

  • Klinikum gründet Leiharbeitstochter. Mitarbeiter erhalten dadurch 30% weniger Gehalt als Kollegen im Konzernunternehmen
  • Betriebsrat aktiviert Öffentlichkeit, erhöht Druck mit Unterschriftenaktion und erzielt schließlich Rückführung aller Beschäftigten in TVöD


Unternehmen/Betrieb: Klinikum Bayreuth GmbH, Bayreuth

Branche: Gesundheitswesen

Anzahl der Mitarbeiter: 2.300

Gewerkschaft: ver.di

Zusätzliche Informationen: Download


Sonderpreis „Innovative BR-Arbeit“: Tarifsicherheit trotz Privatisierung

Betriebsrat der E-Center Scheuner e.K.

Den Preis „Innovative BR-Arbeit“ nahm Bärbel Thamhayn für den BR vom E-Center Scheuner entgegen.
Den Preis „Innovative BR-Arbeit“ nahm Bärbel Thamhayn für den BR vom E-Center Scheuner entgegen.

Stichworte zum Projekt:

  • Privatisierung einer EDEKA-Filiale führt zum Wegfall der Tarifsicherheit für Mitarbeiter. Betriebsrat startet umfangreiche Aktionen zur Beibehaltung
  • Nach langen Auseinandersetzung und Spaltung der Belegschaft erzielt Gremium volle Tarifbindung im Rahmen einer freiwilligen Vereinbarung


Unternehmen/Betrieb: E-Center Scheuner e.K., Bad Gandersheim

Branche: Einzelhandel

Anzahl der Mitarbeiter: 50

Gewerkschaft: ver.di

Zusätzliche Informationen: Download


Sonderpreis „Gute Arbeit“: GUTE ARBEIT hat viele Gesichter

Betriebsrat der Volkswagen AG - Werk Braunschweig

Dietmar Hexel überreichte den Sonderpreis „Gute Arbeit“ an den Betriebsrat der Volkswagen AG, Werk Braunschweig.
Dietmar Hexel überreichte den Sonderpreis „Gute Arbeit“ an den Betriebsrat der Volkswagen AG, Werk Braunschweig.

Stichworte zum Projekt:

  • Fotoprojekt zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen bindet Belegschaft unmittelbar ein
  • Mitarbeiterteams formulieren gemeinsame Aussagen und Lösungsvorschläge. Betriebsrat moderiert und vermittelt bei der Umsetzung


Unternehmen/Betrieb: Volkswagen AG - Werk Braunschweig, Braunschweig

Branche: Automobilindustrie

Anzahl der Mitarbeiter: 7.882

Gewerkschaft: IG Metall

Zusätzliche Informationen: Download

 

Eine Initiative der Zeitschrift

AIB

Aus der Jury

Jochen Schroth » Die Verleihung des Deutschen Betriebs-rätepreises ist ein gelungenes Format, die hervorragende Arbeit vieler Betriebsrätinnen und Betriebsräte einmal in Jahr auszuzeichnen und zu würdigen. Und es ermöglicht Betriebsräten, von guten Ideen anderer zu profitieren und sich inspirieren zu lassen.«

Jochen Schroth, Ressortleiter Vertrauensleute und Betriebspolitik beim IG Metall-Vorstand