Suchbegriff

erweiterte Suche
Zeitschriftenarchiv

/zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2017/5/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2017/4/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2017/3/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2017/2/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2017/1/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/4/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/3/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/2/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/1/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/5/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/6/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/7/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/9/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/10/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/11/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/12/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/4/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/3/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/2/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/1/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/5/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/6/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/7/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/9/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/10/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/11/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/12/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/2/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/3/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/4/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/5/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/6/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/7/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/9/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/10/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/12/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/1/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/11/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/1/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/2/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/3/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/12/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/4/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/5/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/6/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/7/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/9/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/10/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/11/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/4/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/3/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/2/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/1/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/5/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/6/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/7/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/9/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/10/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/11/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/12/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/4/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/3/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/2/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/1/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/5/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/7/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/12/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/6/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/11/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/10/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/9/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2010/11/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2010/12/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2010/10/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2010/9/
 

Aktuelle Meldungen

RSS

Urlaub Wechsel in die Teilzeit darf keine Urlaubstage kosten

[13.02.2015]Der Arbeitgeber darf den Urlaub nicht mehr anteilig kürzen, wenn Arbeitnehmer im Kalenderjahr von Voll- in Teilzeitarbeit wechseln und dadurch an weniger Wochentagen arbeiten. Tarifnormen wie § 26 Abs. 1 Satz 4 TVöD, die dies anordnen, sind unwirksam, soweit sie die bereits erworbenen Urlaubstage verringern, entschied das BAG.

Der Kläger ist seit dem Jahr 2004 bei seiner Arbeitgeberin beschäftigt. Auf das Arbeitsverhältnis findet der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) Anwendung. Bis zur Mitte des Jahres 2010 arbeitete er in Vollzeit an fünf Tagen in der Woche. Zum 15.07.2010 wechselte er in eine Teilzeittätigkeit mit vier Arbeitstagen pro. Urlaub hatte er in diesem Jahr noch nicht genonmmen.

Seine Arbeitgeberin war der Ansicht, dem Kläger stünden wegen des Wechsels für das Jahr 2010 nur noch 24 Arbeitstage Erholungsurlaub zu. Sein bisheriger tariflicher Anspruch auf 30 Urlaubstage sei nach § 26 Abs. 1 Satz 3 TVöD um ein Fünftel zu kürzen.

Der Arbeitnehmer machte geltend, ihm stünden 27 Urlaubstage zu. Eine anteilige Kürzung seines Urlaubsanspruchs für die erste Jahreshälfte sei unzulässig. Sein Anspruch berechne sich daher aus 15 Tagen für die Monate Januar bis Juni und 12 Tagen für Juli bis Dezember 2010.

Das Bundesarbeitgericht (BAG) gab dem Kläger Recht. Nach der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) liege eine Diskriminierung von Teilzeitbeschäftigten vor, wenn die Zahl der Urlaubstage, die der Arbeitnehmer im Kalenderjahr bereits erworben hat, wegen des Wechsel in die Teilzeit rückwirkend gekürzt wird.

Auch das Argument, der erworbene Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub werde nicht vermindert, weil er -in Urlaubswochen ausgedrückt- unverändert bleibe, habe der EuGH bereits ausdrücklich verworfen.

Daher gibt das BAG seine bisherige Rechtsprechung ausdrücklich auf, wonach die Urlaubstage grundsätzlich umzurechnen sind, wenn sich die Zahl der mit Arbeitspflicht belegten Tage verringert.

Quelle:
BAG, Urteil vom 10.02.2015
Aktenzeichen: 9 AZR 53/14 (F)
BAG, Pressemitteilung Nr. 3/15 vom 11.02.2015

Lesetipp der Online-Redaktion:
»Urlaubsansprüche im Arbeitsverhältnis« von Peter Klenter in »Der Personalrat« 3/2014, S. 102 - 107.

© bund-verlag.de (ck)