Suchbegriff

erweiterte Suche
Zeitschriftenarchiv

/zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2017/2/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2017/1/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2017/3/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2017/4/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2017/5/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2017/6/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2017/7/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2017/9/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2017/10/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/4/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/3/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/1/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/2/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/5/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/6/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/7/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/9/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/10/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/11/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/12/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/4/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/3/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/2/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/1/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/5/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/6/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/7/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/9/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/10/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/11/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/12/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/5/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/6/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/7/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/9/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/10/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/11/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/12/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/4/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/3/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/2/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/1/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/1/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/2/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/3/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/4/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/5/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/6/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/7/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/9/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/10/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/11/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/12/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/5/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/3/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/2/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/1/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/6/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/7/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/4/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/12/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/11/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/10/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/9/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/1/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/2/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/3/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/4/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/5/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/9/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/6/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/7/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/12/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/11/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/10/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2010/11/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2010/12/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2010/10/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2010/9/
Deutscher Personalräte-Preis 2017
 

Aktuelle Meldungen

RSS

Personalvertretung Mehr Mitbestimmung

[19.10.2015]Eine umfassende Reform des LPVG Baden-Württembergs hat die Mitbestimmung dort erheblich gestärkt. Im Experteninterview erläutert Wolf Klimpe-Auerbach, wie genau die Neuerungen die Position von Personalräten stärken – und was diese für ihre Arbeit jetzt unbedingt wissen müssen.

Stimmt es, dass die Novellierung 2013 die Mitbestimmungsrechte für Personalräte in Baden-Württemberg deutlich erweitert hat?

Ja, denn der Landesgesetzgeber hat die Unterrichtungs- und Teilnahmerechte der Personalvertretung gestärkt und ausgebaut. Es sind zahlreiche neue Beteiligungstatbestände eingeführt worden und bereits vorhandene wurden präzisiert und einer stärkeren Beteiligungsform zugeordnet.

Die Vorverlagerung der mitbestimmungspflichtigen Maßnahme ermöglicht eine frühzeitige Einbindung der Personalvertretung. Außerdem ist das uneingeschränkte Initiativrecht des Personalrats erweitert worden, ebenso der Umfang der Angelegenheiten, die dienstvereinbarungsfähig sind. Maßnahmen des behördlichen Gesundheitsschutzes sind jetzt mitbestimmungspflichtig. Die erheblichen Einschnitte in die Mitbestimmungsrechte aus dem Jahr 2010 wurden im Großen und Ganzen revidiert.

Welche wesentlichen Änderungen gibt es außerdem?

Personalvertretungen in Dienststellen mit mindestens 151 Beschäftigten haben nun das Recht, die Einrichtung eines Wirtschaftsausschusses zu beantragen. Zweck ist die frühzeitige und regelmäßige Unterrichtung über die wirtschaftliche und finanzielle Lage und Entwicklung der Dienststelle. Muster für die Neuerung ist § 106 BetrVG. Neu ist außerdem, dass alle Personalversammlungen während der Arbeitszeit stattfinden und die Freistellungsstaffeln erheblich günstiger sind.

Welchen weiteren Reformbedarf sehen Sie?

Wünschenswert wäre eine umfassende Mitbestimmung bei allen personellen, sozialen, organisatorischen und sonstigen innerdienstlichen Maßnahmen, die die Beschäftigten der Dienststelle insgesamt, Gruppen von ihnen oder einzelne Beschäftigte betreffen oder sich auf sie auswirken. Muster könnte die Regelung in § 51 MBG Schleswig-Holstein sein.

Anfang 2015 ist das Gesetz neu bekannt gemacht worden. Welche Auswirkungen hat das auf die Arbeit von Personalräten?

Der Gesetzgeber hat das Gesetz neu durchnummeriert. Die Neuauflage des bewährten Basiskommentars LPersVG aus dem Bund-Verlag berücksichtigt die Paragraphenfolge bei der Kommentierung und erleichtert Personalräten ihre Arbeit daher ganz erheblich.

Wolf Klimpe-Auerbach, Rechtsanwalt, Richter am Arbeitsgericht (weiter dienstaufsichtführender Richter) i. R.

Buchtipp: 

»Landespersonalvertretungsgesetz Baden-Württemberg – Basiskommentar mit Wahlordnung und ergänzenden Vorschriften« von Lothar Altvater, Christian Coulin, Wolf Klimpe-Auerbach, Ewald Bartl, Hermann Burr und Michael Wirlitsch, Bund-Verlag 2015, 1104 Seiten, kartoniert, 3. Auflage, ISBN: 978-3-7663-6332-9

© bund-verlag.de (jes)