Suchbegriff

erweiterte Suche
Zeitschriftenarchiv

/zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2017/5/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2017/4/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2017/3/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2017/2/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2017/1/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/4/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/3/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/2/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/1/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/5/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/6/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/7/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/9/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/10/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/11/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2016/12/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/4/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/3/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/2/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/1/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/5/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/6/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/7/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/9/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/10/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/11/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2015/12/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/2/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/3/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/4/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/5/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/6/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/7/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/9/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/10/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/12/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/1/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2014/11/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/1/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/2/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/3/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/12/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/4/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/5/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/6/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/7/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/9/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/10/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2013/11/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/4/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/3/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/2/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/1/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/5/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/6/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/7/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/9/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/10/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/11/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2012/12/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/4/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/3/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/2/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/1/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/5/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/7/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/12/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/6/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/11/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/10/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2011/9/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2010/11/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2010/12/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2010/10/ /zeitschriften/der-personalrat/ausgabe/2010/9/
 

Aktuelle Meldungen

RSS

Deutscher Personalräte-Preis Wir haben den Spieß umgedreht

[25.02.2016]Mit einem innovativen Projekt zur Bewertung der Ausbildungssituation von Krankenpflege-Azubis hat sich die JAV des Uniklinikums Essen im Rahmen des Deutschen Personalräte-Preises den Sonderpreis der HUK-COBURG verdient. Hier das Interview mit dem JAV-Vorsitzenden!

Seit der Einführung eines anonymen Fragebogens im Jahr 2012 stehen die 42 Stationen des Uniklinikums Essen in ständigem Wettstreit zur Verbesserung der Ausbildungssituation.

Was hat euch dazu bewegt, das Projekt anzustoßen?

Unsere Krankenpflege-Azubis lernen während der praktischen Ausbildung viele verschiedene Stationen des Klinikums kennen. Dabei war es früher so, dass manche der Stationen einen eher schlechten Ruf hatten, z. B. weil Azubis für ausbildungsferne Tätigkeiten herangezogen wurden. Um damit Schluss zu machen, erhalten die jungen Kolleginnen und Kollegen nach der Praxisphase auf einer Station von uns einen stets identischen, kompakten Fragebogen mit den aus der Schule bekannten Notenstufen. So haben wir den Spieß umgedreht, denn Azubis werden während der Ausbildung ja selbst ständig bewertet.

Welche Erfolge könnt Ihr bisher verzeichnen?

Es hat sich ein regelrechter Wettbewerb zwischen den Stationen entwickelt. Beispielsweise sorgt jetzt auf allen Stationen ein verbessertes Mentorensystem dafür, dass unsere Azubis feste Ansprechpartner haben. Alljährlich werden die fünf besten Stationen mit einem Zertifikat und der Erwähnung in unserem Newsletter und auf der JAV-Facebook-Präsenz offiziell geehrt. Die zehn Stationen mit den schlechtesten Bewertungen werden in Gesprächen auf Defizite hingewiesen.

Was war die größte Herausforderung und wie habt Ihr sie gemeistert?

Da wir das Projekt ohne gewerkschaftliche Unterstützung und externe Beratung stemmen wollten, mussten wir selbst das Konzept für ein strukturiertes Vorgehen entwerfen. Wir haben Fragen gesammelt und sortiert und sind dann an die Pflegedirektion herangetreten. Schnell konnten wir die Entscheiderin dort auf unsere Seite ziehen. Das war wichtig, um Widerständen zu begegnen. Bei der Auswertung der Bögen erhalten wir Unterstützung von der EDV des Klinikums. Die Rücklaufquote liegt übrigens bei hervorragenden 86%.

Welche Tipps gebt Ihr anderen JAVen für die Durchsetzung ähnlicher Projekte?

Um Vorgesetzte mit ins Boot zu holen, lohnt es immer, auch mal deren Perspektive einzunehmen. Ideal ist natürlich, wenn alle Beteiligten von einem Projekt profitieren – in unserem Fall also Azubis, Stationen, Klinikum insgesamt und Patienten. Bei der konkreten Umsetzung eines Projekts machen sich eine transparente Struktur und klare Abläufe bezahlt. Mehrere andere JAVen haben sich schon nach unserem Fragebogen und Bewertungssystem erkundigt, darunter auch Kollegen von einer Polizeibehörde.

Tobias Süß ist examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger, seit 2008 JAV-Mitglied und seit
Mai 2015 Vorsitzender des 17-köpfigen Gremiums. Kontakt: tobias.suess [at] uk-essen.de.

Quelle: Der Personalrat 2/2016, S. 6.

Hier mehr erfahren:

Sonderpreis der HUK-Coburg: JAV des Universitätsklinikums Essen

Deutscher Personalräte-Preis 2016 - noch bis 31.05.2016 bewerben!

Direkt zum Bewerbungsformular

© bund-verlag.de (ck)