Aktuelle Meldungen

RSS

Der Jury besonders ins Auge gefallen... "Dieses Projekt hat Modellcharakter, andere Einrichtungen sollten folgen"

[27.07.2017]Jurymitglied Angelika Neubäcker zum nominierten Projekt des Personalrats der Stadt Mönchengladbach. Das Gremium erreichte, dass sowohl Befristungen entfristet wurden, als auch Neueinstellungen unbefristet erfolgen. Dadurch erhielten die Beschäftigten in den Kitas eine sichere Berufsperspektive.

Angelika Neubäcker, GEW
Angelika Neubäcker, GEW

Personalrat der Stadt Mönchengladbach

Entfristung von Fachkräften

„Unbefristete Arbeitsplätze sind gute Arbeitsplätze! Der PR erreichte, dass sowohl Befristungen entfristet wurden, als auch Neueinstellungen unbefristet erfolgen. Dadurch erhielten die Beschäftigten in den Kitas eine sichere Berufsperspektive. Ebenso stieg dadurch die Zahl an Bewerbungen, Stellen können mit motivierten Bewerber*innen besetzt werden. Das Ergebnis ist eine win-win-Situation, von der nicht nur Arbeitgeber und Beschäftigte, sondern auch Kinder und Eltern profitieren! Dieses Projekt hat Modellcharakter, andere Einrichtungen sollten folgen.“

Angelika Neubäcker, Mitglied im Hauptpersonalrat beim Bayerischen Bildungsministerium

Mehr Infos zum Projekt

 
 
 

Eine Initiative der Zeitschrift

AIB

Aus der Jury

Michael Kröll »Für mich ist der Deutsche Personalräte-Preis bedeutsam, weil Personalräte die Möglichkeit haben, ihre vielen, unterschiedlichen Projekte vorzustellen und damit wiederum Ansporn für andere Personalräte sind.«

Michael Kröll, Verantwortlicher Redakteur der Zeitschrift »Der Personalrat«