Personalrat des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC), Berlin

Dienstvereinbarung Mutterschutz und Elternzeit

Kurzbeschreibung
Abschluss einer Dienstvereinbarung zum Mutterschutz und zur Wiedereingliederung nach Mutterschutz und Elternzeit

Motiv
Die bisher bestehende Dienstvereinbarung sollte durch den Vorstand geändert werden. Die Dauer der Wiedereingliederung, insbesondere für Väter, sollte verkürzt werden.

Vorgehen
Inzahlreichen Gesprächen und wiederholten Abstimmungen mit dem Vorstand wurde die neue Dienstvereinbarung verhandelt. Eine Neuregelung der Fristen wurde durch eine zusätzliche Regelung zur Zeit vor dem Mutterschutz („Wartezeit“) ausgeglichen.

Ergebnis
Die Dienstvereinbarung wurde überarbeitet, im November 2012 unterzeichnet und wird nun gelebt. Mütter und Väter mit befristeten Verträgen werden nach der Elternzeit befristet wieder eingestellt.

 

Eine Initiative der Zeitschrift

AIB

Aus der Jury

Sven Hüber »Die öffentliche Verwaltung in einer Demokratie wirkt nur dann glaubwürdig, wenn sie auch nach innen demokratisch aufgestellt ist. Sich in den eigenen Belangen einzumischen, mitzubestimmen, mitzugestalten sind Grundtugenden für Beamtinnen und Beamte und Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst.«

Sven Hüber, Vorsitzender des Bundespolizei-Hauptpersonalrats beim Bundesministerium des Innern