Suchbegriff

erweiterte Suche
Zeitschriftenarchiv

/zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2017/5/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2017/4/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2017/3/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2017/2/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2017/1/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2016/4/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2016/3/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2016/2/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2016/1/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2016/5/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2016/6/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2016/7/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2016/8/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2016/9/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2016/10/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2016/12/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2015/12/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2015/11/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2015/10/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2015/8/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2015/1/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2015/2/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2015/3/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2015/4/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2015/5/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2015/6/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2015/7/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2014/2/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2014/3/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2014/4/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2014/5/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2014/6/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2014/7/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2014/8/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2014/10/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2014/11/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2014/12/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2014/1/
 

Aktuelle Meldungen

RSS

Neue Leistungen für Demenzkranke Erstmals Pflegegeld oder Pflegesachleistungen bei Pflegestufe 0

[19.02.2013]Im Bereich Pflege hat sich durch das Pflege-Neuausrichtungsgesetz seit Anfang 2013 viel geändert. Die Soziale Sicherheit gibt in Heft 2/2013 einen umfassenden Überblick über die wichtigsten neuen Regeln – mit ergänzenden Praxistipps für Betroffene und ihre Angehörige.

Ausführlich werden etwa die neuen Leistungen für Demenzkranke erläutert:  
In die so genannte (aber im Gesetz gar nicht explizit aufgeführte) Pflegestufe 0 werden Menschen eingruppiert, deren Pflegebedarf nach den bestehenden Regeln nicht ausreicht, um die Pflegestufe I zu bekommen, die aber wegen ihrer eingeschränkten Alltagskompetenz einen erheblichen Betreuungsbedarf haben (vgl. § 45a Abs. 1 Nr. 2 SGB XI). Das können beispielsweise Personen mit beginnender Alzheimer-Krankheit sein. Festgestellt werden muss der Betreuungsbedarf vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen.

Zu Hause lebende Personen mit Pflegestufe 0  haben seit Anfang 2013 erstmals Anspruch auf ein – frei verwendbares – monatliches Pflegegeld von 120 Euro. Alternativ dazu können sie Leistungen durch einen ambulanten Dienst im Wert von 225 Euro pro Monat in Anspruch nehmen. Geregelt ist dies im neuen §123 Abs. 2 SGB XI. Auch bei der Pflegestufe 0 können übrigens – wie bei den Stufen 1 bis 3 – Pflegegeld und ambulante Leistungen kombiniert werden. So können Pflegegeld und ambulante Leistungen jeweils teilweise beansprucht werden.

Neu ist zudem: Auch bei Pflegestufe 0 kann die Pflegeversicherung jetzt die Kosten für Pflegehilfsmittel (etwa Rollstühle) übernehmen oder eine so genannte Wohnungsanpassung – etwa den Einbau einer Sicherungstür zur Gefährdungsvermeidung bei Desorientierten – (mit)finanzieren. Für Letztere gibt es einen Zuschuss bis zu 2.557 Euro.  Außerdem haben nun auch Personen, die einen Angehörigen mit Pflegestufe 0 pflegen – genau wie Angehörige von Pflegebedürftigen der Stufen 1 bis 3 – Anspruch auf eine Pflegevertretung für bis zu vier Wochen im Jahr. Dafür werden bis zu 1.550 Euro übernommen. Ausführliche weitere Informationen dazu finden sich in Heft 2/2013 der Sozialen Sicherheit.

Quelle:
Pflege-Neuausrichtungsgesetz
Soziale Sicherheit – Zeitschrift für Arbeit und Soziales 2/2013, S. 55–59