Quiz zur Mai-Ausgabe von »Der Personalrat«

pr aktuelle ausgabe
0/5
Das geht noch besser. Schauen Sie noch mal rein in Ihre Ausgabe von »Der Personalrat«.

Ihre Ergebnisse

Frage 1:
Bestimmen Personalräte beim Homeoffice mit?
Keine Antwort Ja. Im Rahmen ihrer allgemeinen Überwachungsaufgaben (etwa nach § 68 Abs. 1 Nr. 2 BPersVG) und ihres Mitbestimmungsrechts zum Abschluss von Dienstvereinbarungen (etwa nach § 75 Abs. 3 Nr. 1, 11, 16, 17 BPersVG).
→ Mehr dazu in Ausgabe 5/2021 von »Der Personalrat«, Seite 11 ff.
Frage 2:
Gibt es ein gesetzlich normiertes Recht auf Nichterreichbarkeit?
Keine Antwort Bislang noch nicht.
→ Mehr dazu in Ausgabe 5/2021 von »Der Personalrat«, Seite 17 ff.
Frage 3:
Ein Beamter wird versetzt. Bislang arbeitete er im Homeoffice. Hat er darauf auch an der neuen Dienststelle einen Anspruch?
Keine Antwort Nein, wenn die neue Arbeitsstätte diese Tätigkeitsform nicht vorsieht, hat er keinen Anspruch auf Homeoffice.
→ Mehr dazu in Ausgabe 5/2021 von »Der Personalrat«, Seite 18 ff.
Frage 4:
Die Dienststelle will den bereits beschlossenen Urlaubsplan ändern. Bestimmt der Personalrat mit?
Keine Antwort Ja, sowohl Aufstellung als auch jede Änderung des Urlaubsplans ist immer mitbestimmt.
→ Mehr dazu in Ausgabe 5/2021 von »Der Personalrat«, Seite 30 ff.
Frage 5:
Der Personalrat will alle seine Mitglieder auf eine Schulung zum Thema Mobbing schicken. Muss die Dienststelle das für alle Mitglieder bezahlen?
Keine Antwort Nein. An einer solchen Spezialschulung darf regelmäßig nur ein Personalratsmitglied teilnehmen. Die Kosten dafür muss die Dienststelle aber zahlen.
→ Mehr dazu in Ausgabe 5/2021 von »Der Personalrat«, Seite 40 ff.
Quiz erneut starten
Lothar Altvater, u.a.
Kommentar für die Praxis mit Wahlordnung und ergänzenden Vorschriften
lieferbar 189,00 €
Mehr Infos