Der Jury besonders ins Auge gefallen...

„Hartnäckige und öffentlichkeitswirksame Arbeit zahlte sich hier aus“

21. August 2017

Jurymitglied Reiner Hoffmann, Vorsitzender des DGB, zum nominierten Projekt des Konzernbetriebsrat von Internationaler Bund mit dem Thema "Vereinbarung zu Teilzeit und Befristung"...

Konzernbetriebsrat von Internationaler Bund – Freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit e.V.

Vereinbarung zu Teilzeit und Befristung

"Mit seinem Projekt „Konzernbetriebsvereinbarung zu Teilzeit und Befristung“ ist es dem Betriebsrat vom Internationalen Bund gelungen, die Zahl der befristeten Verträge der Kolleginnen und Kollegen einzudämmen und viele davon in unbefristete Arbeitsverhältnisse umzuwandeln. Das ist eine gelungene Vereinbarung, die Fristverträge erfolgreich einschränkt! Hartnäckige und öffentlichkeitswirksame Arbeit zahlte sich hier aus.“

Reiner Hoffmann
Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes, zuständig für Grundsatzangelegenheiten und Gesellschaftspolitik, Mitbestimmung, Internationale und europäische Gewerkschaftspolitik, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, Personal, Europäische Akademie der Arbeit

Computer&Arbeit 5/2020 - Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

19_Bosch Schwieberdingen
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

"Gutes Praxisbeispiel für viele andere Gremien"

29_Heraeus
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

"Ein rundum nachahmenswertes Projekt!"