• Meldungen
Musterschreiben

Anhörung des Betriebsrats

27. November 2015

Möchte der Arbeitgeber einem Beschäftigten wegen eines Verhaltens kündigen, muss er den Betriebsrat vorher anhören und ihm die Gründe für die Kündigung mitteilen. So sagt es § 102 Abs. 1 BetrVG. Wie das Anhörungsschreiben des Arbeitgebers genau auszusehen hat, zeigt das Musterschreiben unseres Lexikons »Betriebsratspraxis von A bis Z«.

Hier geht es direkt zum kostenfreien Download unseres Musterschreibens:

Quelle:

Christian Schoof: Betriebsratspraxis von A bis Z – Das Lexikon für die betriebliche Interessenvertretung (inklusive Online Zugriff auf alle Inhalte) , 11. Aufl. 2014 Bund-Verlag, 2047 Seiten

© bund-verlag.de (ls)

AiB-Banner Viertel (768px) - Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

Dollarphotoclub_50569918
Arbeitszeit - Aus den Fachzeitschriften

Jeder vierte Beschäftigte arbeitet ohne Pause

Dollarphotoclub_37036787_160503
Geheimhaltungspflicht - Aus den Fachzeitschriften

Was der Betriebsrat geheim halten muss

Betriebsversammlung
Betriebsratsarbeit - Aus den Fachzeitschriften

Grundwissen zur Betriebsversammlung

Dollarphotoclub_63473223_160503
Unfallversicherung - Rechtsprechung

Rote Karte für betriebliches Fußballturnier