• Meldungen
Musterschreiben

Anhörung des Betriebsrats

27. November 2015

Möchte der Arbeitgeber einem Beschäftigten wegen eines Verhaltens kündigen, muss er den Betriebsrat vorher anhören und ihm die Gründe für die Kündigung mitteilen. So sagt es § 102 Abs. 1 BetrVG. Wie das Anhörungsschreiben des Arbeitgebers genau auszusehen hat, zeigt das Musterschreiben unseres Lexikons »Betriebsratspraxis von A bis Z«.

Hier geht es direkt zum kostenfreien Download unseres Musterschreibens:

Quelle:

Christian Schoof: Betriebsratspraxis von A bis Z – Das Lexikon für die betriebliche Interessenvertretung (inklusive Online Zugriff auf alle Inhalte) , 11. Aufl. 2014 Bund-Verlag, 2047 Seiten

© bund-verlag.de (ls)

AiB-Banner Viertel (768px) - Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

DBRP-Logo
Die Jury hat entschieden - Pressemitteilung

Die Nominierten 2018 stehen fest

Dollarphotoclub_29129884_160503
Mitbestimmung - Rechtsprechung

Neue Aufgabe im Job ist oft Versetzung

smartphone-1707069_1920
Auskunftsanspruch - Rechtsprechung

Private Handynummer geht Arbeitgeber nichts an

Dollarphotoclub_51108539_160503-e1465204184411
Berufsunfähigkeitsversicherung - Aus den Fachzeitschriften

So schützen Sie sich vor Berufsunfähigkeit