• Meldungen
Personalinformationssysteme

Agiler Mitbestimmung gehört die Zukunft

Gruppe_2_67638487
Quelle: © Kzenon / Foto Dollar Club

Die Einführung neuer IT-Systeme wird zunehmend agil. Betriebsräte müssen sich schnell anpassen, um ihre Rechte zu sichern. Das Titelthema der Fachzeitschrift »Computer und Arbeit« 12/2018 zeigt am Beispiel der Implementierung neuer cloudbasierter Personal-Software Wege zu einer agileren Mitbestimmung.

Personalinformationssysteme wie Succesfactors oder Workday verändern sich ständig, denn beide Systeme führen immer wieder funktionale Releases durch. Während bislang IT-Systeme schon einmal einige Jahre unverändert im Einsatz waren, ist dies nun gänzlich anders. Bei »Software as a Service«-Lösungen entscheidet heute nicht mehr das Unternehmen, ob und wann es ein Update durchführen möchte, sondern alle Nutzer des Systems sind stets auf dem gleichen – dem aktuellen – Release.

Für betriebliche Interessenvertretungen – aber auch Arbeitgeber – ist diese Update-Praxis in der Regel absolutes Neuland. Ein anderes Vorgehen ist erforderlich. Die Betriebsparteien müssen den Mitbestimmungsprozess den immer agiler werdenden Software-Einführungsprozessen anpassen. Nur so lassen sich Einführung, Betrieb und Ausbau dieser Programme aktiv begleiten und monitoren. Zumal davon auszugehen ist, dass das Veränderungstempo in den IT-Systemen in Zukunft noch weiter zunehmen wird und die Systeme noch komplexer werden. Folglich werden auch die Anforderungen an Arbeitnehmervertretung und Arbeitgeber weiter massiv wachsen.

Ein neues Denken ist erforderlich

Erste Ansätze für ein neues Denken finden sich bereits in der Unternehmenslandschaft. Wesentliche Voraussetzung für eine agile Mitbestimmung ist aber Vertrauen zwischen den Betriebsparteien – und der Wille, neue Dinge zusammen auszuprobieren und deren Chancen zu nutzen.

Mehr lesen

Mehr lesen Sie im Titelthema der »Computer und Arbeit« 12/2018:

  • Katrin Sommer, »Personalsysteme agil mitbestimmen«, in »Computer und Arbeit« 12/2018, S. 8 ff. und
  • Alexander Quis, »SAP Successfactors bei Bilfinger SE«, in »Computer und Arbeit« 12/2018, S. 15 ff.

Jetzt 2 Ausgaben der »Computer und Arbeit« gratis testen und im Online-Archiv alle Ausgaben lesen!

© bund-verlag.de (ol)

AiB-Banner Viertel (768px) - Anzeige -
Wolfgang Däubler
Internet, Arbeit 4.0 und Crowdwork
lieferbar 29,90 €
Mehr Infos

Das könnte Sie auch interessieren

Stempel_76049175
Dienstvergehen - Rechtsprechung

Zu viel Nähe kann den Job kosten

Am-Strand_68067723
Arbeitsschutz - Aus den Fachzeitschriften

7 Fragen zum Arbeiten bei Hitze

Ruhestand_51660478
Renten - Aus den Fachzeitschriften

Wie viel Netto bleibt vom Brutto?