• Meldungen
Online-Datenbanken

Bund-Verlag im neuen Design

Bund-Verlag Webseite
Quelle: Bund-Verlag GmbH

Der Bund Verlag hat seine Online-Angebote überarbeitet. Die großen Online-Datenbanken für Betriebs- und Personalräte sind nun zeitgemäß in Form gebracht: in markantem Design, mit übersichtlicher Oberfläche und komfortabler Suche. Damit die Arbeit Spaß macht und flott von der Hand geht.

Die Abonnenten der Fachzeitschriften, dazu zählen bei­spielsweise »Arbeits­recht im Betrieb«, »Der Personalrat« und die neuen Infor­mationsdienste sowie die Nutzer der eingeführten Online-Fachmodule für Betriebs- und Per­sonalräte, Schwerbehindertenver­treter und juristische Berater erhalten dadurch ein deutli­ches Plus an Service und Leistung.

Der Zugriff auf die benötigte Information – aus der Rechtsprechungsdatenbank, den Zeit­schrif­tenarchiven, Kommentaren, Lexika sowie den Arbeitshilfen mit Musterschreiben, Be­triebsvereinbarungen und Checklis­ten – ist jetzt deutlich schneller und einfacher. Re­gistrierte Kun­den recherchieren ihr Thema im gesamten Datenbestand, filtern die Treffer per Klick und finden so rasch und sicher die passende Lösung.

Schon Anfang des Jahres hatte der Bund-Verlag seine Verlags-Website deutlich modernisiert. Nun erscheint alles »in einem Guss«.

Mehr Informationen und Kontakt

Weitere Informationen finden Sie auf www.bund-verlag.de

Kontakt für weitere Informationen und Rückfragen:

Bund-Verlag GmbH, Christof Herrmann, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,

Heddernheimer Landstr. 144, 60439 Frankfurt, Tel. 069/795010-49, Fax: - 29, E-Mail: christof.herrmann@bund-verlag.de, www.bund-verlag.de

AiB-Banner Viertel (768px) - Anzeige -
Wolfgang Däubler, u.a.
Mit Wahlordnung und EBR-Gesetz
lieferbar 99,00 €
Mehr Infos

Das könnte Sie auch interessieren

Löhne/Gehälter
Aus- und Weiterbildung - Rechtsprechung

Mindestlohn gilt auch für berufliche Fortbildung

Dollarphotoclub_50225438
Unfallversicherung - Rechtsprechung

Anfall in Meeting ist kein Dienstunfall

Dollarphotoclub_50569918
Arbeitszeit - Aus den Fachzeitschriften

Jeder vierte Beschäftigte arbeitet ohne Pause