Der Jury besonders ins Auge gefallen

"Beispielloser Kraftakt"

29. Juni 2020
18_HWK Königsbrunn

Kerstin Jerchel, Bereichsleiterin Mitbestimmung bei der ver.di-Bundesverwaltung und Jurymitglied, zum nominierten Projekt des Betriebsrats der HWK – Hüttenwerke Königsbronn mit dem Thema »653 Jahre Tradition dürfen nicht sterben«

„In einem beispiellosen Kraftakt hat das Gremium nicht nur die Schließung eines Traditionsunternehmens verhindert, sondern auch noch eine tragfähige Zukunftsperspektive entwickelt. Die Betriebsräte zogen alle Register, die zu ziehen waren.

Dieses Engagement zeigt nachdrücklich, dass auch kleine Gremien mit eingeschränkten personellen und organisatorischen Ressourcen eine enorme Wirkung entfalten können.“

> Mehr Infos zum Projekt
 

Kerstin Jerchel
Bereichsleiterin Mitbestimmung bei der ver.di-Bundesverwaltung

 

 

Computer&Arbeit 5/2020 - Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

19_Bosch Schwieberdingen
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

"Gutes Praxisbeispiel für viele andere Gremien"

29_Heraeus
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

"Ein rundum nachahmenswertes Projekt!"