Der Jury besonders ins Auge gefallen

"Ein rundum nachahmenswertes Projekt!"

05. Juni 2020
29_Heraeus

Eva Stoppkotte, Verantwortliche Redakteurin von "Arbeitsrecht im Betrieb" und Jurymitglied, zum nominierten Projekt des Betriebsrats der Heraeus Deutschland GmbH & Co. KG, Hanau mit dem Thema »STARKE NEWS - Wissen macht STARK!«

Mit seinem Projekt „STARKE NEWS - Wissen macht STARK“  ist es dem Betriebsrat der Heraeus Deutschland gelungen, durch gezielte Informationen und immerwährende Öffentlichkeitsarbeit die Beschäftigten in ihren Rechten zu stärken und Betriebsratsarbeit transparent zu machen. Das Gremium nutzt dazu unterschiedliche Medienformate wie Social Media, Internet aber auch Aushänge und eine BR-Zeitung. Zudem wird über Befragungen sowie Posts und Kommentare die Interaktion mit der Belegschaft gefördert. Ein rundum nachahmenswertes Projekt!

> Mehr Infos zum Projekt

Eva-Maria Stoppkotte
Verantwortliche Redakteurin der Zeitschrift »Arbeitsrecht im Betrieb«. Juristin mit Schwerpunkt Arbeitsrecht und Mediatorin.

 

 

CuA-Banner Viertel quadratisch - Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

DBRP_Trophäen
Die Jury hat entschieden - Aktuelles

Deutscher Betriebsräte-Preis 2022 - Die Nominierten

WMF_dbrt-4535_b
Sonderpreisträger in der AiB - Aktuelles

Leise, aber wirkungsvoll