• Meldungen
Gender Pay Gap

EU-Kommission macht sich stark für Lohngleichheit

Streit_50996459
Quelle: © K.- P. Adler / Foto Dollar Club

Frauen in Europa verdienen im Durchschnitt 16 Prozent, in Deutschland sogar 22 Prozent weniger als Männer. Ein von der EU-Kommission vorgelegter Aktionsplan will dieses Lohngefälle beseitigen.

Der Aktionsplan sieht Projekte zur Förderung von Frauen in Führungspositionen vor und  eine mögliche Änderung der Gleichstellungsrichtlinie. Außerdem sollen Parlament und Rat schleunigste den Vorschlag zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben annehmen.

Umfrage zeigt: Gleichberechtigung muss her

Die Ergebnisse der jüngsten Eurobarometer-Umfrage zur Gleichstellung der Geschlechter zeigen einer Mitteilung der EU-Kommission zufolge, dass es in allen EU-Mitgliedstaaten noch Raum für Verbesserungen gebe. Demnach ist die Gleichstellung von Mann und Frau den meisten Befragten wichtig: 90 Prozent geben an, dass die Förderung der Gleichstellung für die Gesellschaft, die Wirtschaft und sie persönlich von Bedeutung sei.

Genauso viele halten gleichen Lohn für Frauen und Männer für wichtig. Es sei inakzeptabel, dass Frauen schlechter bezahlt würden als Männer. 64 Prozent befürworten Lohntransparenz als Mittel, hier eine Änderung herbeizuführen.

© bund-verlag.de (mst)

AiB-Zeitschriften-Banner_2017_Frau_viertel - Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

DBRP_2017_Logo
Deutscher Betriebsräte-Preis - Pressemitteilung

Goldpreis 2017 für den Betriebsrat am Klinikum Coburg

Schwerbehindertenausweis_42155042
Schwerbehindertenrecht - Aus den Fachzeitschriften

Keine Kündigung Schwerbehinderter ohne SBV

Streit Auseinandersetzung Konflikt Schlägerei Argumente
Unfallversicherung - Rechtsprechung

Schläge durch Kollegen sind versichert