• Meldungen
Musterschreiben

Keine Einstellung bei diskriminierender Auswahl

12. September 2016
Mitbestimmung_No_59126163
Quelle: © VRD / Foto Dollar Club

Verstößt der Arbeitgeber bei der Bewerber-Auswahl gegen das Diskriminierungsverbot des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG), kann der Betriebsrat seine Zustimmung zur Einstellung verweigern. Wir haben für Sie ein bewährtes Muster aus unseren »Arbeitshilfen für den Betriebsrat« ausgewählt.

Quelle:
Däubler/Kittner/Klebe/Wedde (Hrsg.), Formularbuch »Arbeitshilfen für den Betriebsrat«, 3. Auflage 2015, Bund Verlag © bund-verlag.de (ck)

Download

AiB-Zeitschriften-Banner_2017_Frau_viertel - Anzeige -
Thomas Klebe, u.a.
Basiskommentar mit Wahlordnung
vorbestellbar  ca. 39,00 €
Mehr Infos
Thomas Klebe, u.a.
Basiskommentar mit Wahlordnung
lieferbar  39,90 €
Mehr Infos
Lothar Altvater, u.a.
Kommentar für die Praxis mit Wahlordnung und ergänzenden Vorschriften
lieferbar  189,00 €
Mehr Infos
Peter Berg, u.a.
Normales Wahlverfahren und vereinfachtes Wahlverfahren (Wahlsoftware mit Handlungsanleitung)
lieferbar  49,90 €
Mehr Infos
Kittner
Gesetze/Verordnungen, Einleitungen, Übersichten/Checklisten, Rechtsprechung - Einzelbezug
vorbestellbar  ca. 29,90 €
Mehr Infos
Kittner
Gesetze/Verordnungen, Einleitungen, Übersichten/Checklisten, Rechtsprechung - Einzelbezug
lieferbar  28,90 €
Mehr Infos
Wolfgang Pieper
Textausgabe mit Erläuterungen zur Eingruppierung in den Kommunen
lieferbar  14,90 €
Mehr Infos
Axel Görg, u.a.
Basiskommentar zum TV-L mit dem Überleitungstarifvertrag TVÜ-Länder
lieferbar  34,90 €
Mehr Infos
Christiane Benner
Perspektiven digitaler Arbeit
lieferbar  29,90 €
Mehr Infos

Das könnte Sie auch interessieren

DBRP_2017_Logo
Deutscher Betriebsräte-Preis - Pressemitteilung

Goldpreis 2017 für den Betriebsrat am Klinikum Coburg

Schwerbehindertenausweis_42155042
Schwerbehindertenrecht - Aus den Fachzeitschriften

Keine Kündigung Schwerbehinderter ohne SBV

Streit Auseinandersetzung Konflikt Schlägerei Argumente
Unfallversicherung - Rechtsprechung

Schläge durch Kollegen sind versichert