• Meldungen
Arbeiten 4.0

Ohne Qualifizierung geht nichts

12. Juni 2017
Dollarphotoclub_37359192
Quelle: Woodapple_Dollarphotoclub_

Lebenslanges Lernen wird immer wichtiger in Zeiten fortschreitender Digitalisierung. Qualifizierung ist die entscheidende Beschäftigungsstrategie, um Jobs zu sichern. Denn das haben viele Branchen gemeinsam: durch Arbeit 4.0 verändern sich die Anforderungen an die Beschäftigten. Thomas Pristin beschreibt in der »Arbeitsrecht im Betrieb« (AiB) 6/2017, was Betriebsräte dafür tun können.

Ob Roboter als Arbeitskollegen, Datenbrillen in der Montage oder die Verlagerung von Arbeitsprozessen ins Ausland, die Digitalisierung wird unsere Arbeitswelt radikal neu gestalten - im Büro und in den Fabrikhallen. Die gute Nachricht ist: Die Auswirkungen der Arbeit 4.0 auf die Arbeitswelt sind nicht nur technologisch vorbestimmt, sondern gestaltbar.

Bildung muss alle erreichen

Betriebsräte können und müssen handeln, damit Bildung und Qualifizierung alle Beschäftigten auf allen Qualifikationsebenen erreicht. Berufliche Bildung und Qualifizierung bedeutet auch Sicherung der Arbeitsplätze und Sicherung von betrieblichen Aufstiegschancen. Für den Arbeitgeber ist die fachliche Qualifikation der Mitarbeiter ein wichtiges Kriterium der eigenen Wettbewerbsfähigkeit.

Wünsche der Beschäftigten sind wichtig

Betriebsräte sollten die digitalen Veränderungsprozesse im Betrieb erkennen und können bei Fragen der Fort- und Weiterbildung (§§ 96-98 BetrVG) gestaltend initiativ werden. Sie müssen auch die Vorstellungen und Wünsche der Beschäftigten erfassen und diese gegenüber dem Arbeitgeber formulieren.

Betriebsräte reden bei der Berufsbildung mit

Ein wichtiges Handlungsinstrument sind die Beteiligungsrechte des Betriebsrates bei der Berufsbildung (§§ 96-98 BetrVG). Das wird oft unterschätzt und nicht genutzt. Ein Grund dafür: Oft wird Berufsbildung mit Berufsausbildung verwechselt.

Was genau der Unterscheid ist und warum für Interessenvertreter wichtig ist, ihn zu kennen, beschreibt Thomas Pristin im Beitrag im Beitrag »Ohne Qualifizierung geht nichts« in AiB 6/17, Ab S. 14.

Noch kein Abonnent der »Arbeitsrecht im Betrieb« (AiB)? Jetzt zwei Ausgaben kostenfrei testen! © bund-verlag.de (CS)
AiB-Zeitschriften-Banner_2017_Frau_viertel - Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

Streit Auseinandersetzung Konflikt Schlägerei Argumente
Unfallversicherung - Rechtsprechung

Schläge durch Kollegen sind versichert

Dollarphotoclub_62420717_160503
Sonderkündigungsschutz - Aus den Fachzeitschriften

Wie Betriebsräte gegen Kündigungen geschützt sind

Dollarphotoclub_90222600
Deutscher Betriebsräte-Preis - Pressemitteilung

Vorbildliche Betriebsratsarbeit lohnt sich

§-Symbole_529732451-2
Gesetzesänderungen - Aktuelles

Das ändert sich in 2018