• Meldungen
Digitalisierung

Das macht mobile Arbeit zum Erfolg

17. November 2016
Tablet_52738413
Quelle: © Andres Rodriguez / Foto Dollar Club

Moderne Technik macht Arbeit mobil. Und viele Beschäftigte freut die gewonnene Flexibilität. Doch die neuen Arbeitsformen bergen auch Nachteile. So kann die Arbeitszeit mächtig aus dem Tritt geraten oder sensible Daten unter die Räder kommen. Ausgewogene Regelungen sind nötig. Das Titelthema der »Computer und Arbeit« (CuA)  11/2016 zeigt, wie mobile Arbeit auf einem guten Weg bleibt.

Wer für den Weg zur Arbeit täglich lange Fahrstrecken bewältigen muss, für den ist die Vorstellung verlockend, an einzelnen Tagen alle Arbeitsaufgaben zu Hause erledigen zu können. Und wer oft und lange beruflich unterwegs ist, für den ist es eine Arbeitserleichterung, wenn er dabei berufliche Aufgaben erledigen kann. Diese und ähnliche Formen der Arbeit außerhalb der Betriebsstätte werden inzwischen als »mobile Arbeit« bezeichnet. Sie ist überall dort möglich, wo Arbeit unabhängig vom physikalischen Zugang zu Geräten und Maschinen ist und deshalb gelegentlich oder regelmäßig mittels Notebook, Tablet-Computer oder Smartphone erledigt werden kann. Notwendige Kommunikation mit dem Betrieb erfolgt über das Internet oder per Mobiltelefon. Der technische Fortschritt erlaubt mittlerweile auch komplexe Arbeiten mobil zu erledigen.

Mobile Arbeit bietet viel Positives

Fragen zu Arbeitszeit und Datenschutz erreichen durch die neue Flexibilität aber eine völlig neue Dimension. Auch aus ergonomischer Sicht liegt beim Arbeiten mit mobilen IT-Geräten noch so einiges im Argen. Doch auch im nicht-betrieblichen Bereich lässt sich mobile Arbeit gestalten. Das Titelthema der CuA 11/2016 zeigt, wie Betriebs- und Personalräte einen fairen Ausgleich zwischen den vielen verschiedenen Interessen finden – und eine Musterbetriebsvereinbarung hilft beim Formulieren. Aktuelle Studien zur mobilen Arbeit belegen schließlich die positiven Potenziale dieser Arbeitsform.

Mehr lesen bei: Peter Wedde, Den Arbeitsplatz immer dabei, in: CuA 11/2016, 8 ff.

Noch kein Abonnent der »Computer und Arbeit« (CuA)? Jetzt zwei Ausgaben kostenfrei testen! © bund-verlag.de (ol)

Das könnte Sie auch interessieren

Dollarphotoclub_41121340
Tarifverhandlungen - Aus den Fachzeitschriften

IG Metall fordert mehr Geld und bessere Arbeitszeit

Datenschutz_2_62918335-e1465204329163
Datenschutz - Aus den Fachzeitschriften

Was sagt Jamaika zum Datenschutz?

Dollarphotoclub_82438897
Gesundheitsschutz - Aus den Fachzeitschriften

7 Fragen zur Nachtarbeit

Auto_1_29499197
Betriebsratsarbeit - Rechtsprechung

Nur als Fahrgemeinschaft zur Betriebsratschulung?