Der Jury besonders ins Auge gefallen

„Umbau statt Abbau“

06. Dezember 2017

Jurymitglied Gabriele Gröschl-Bahr, Mitglied des ver.di-Bundesvorstandes, Leiterin des Fachbereichs Sozialversicherungen und verantwortlich für den Bereich Mitbestimmung, zum nominierte Projekt des Gesamtbetriebsrats T-Systems International GmbH mit dem Thema „T-Systems Transformation 2015+“.

Gesamtbetriebsrat T-Systems International GmbH

T-Systems Transformation 2015+

„Umbau statt radikaler Abbau, sozialverträgliche Lösungen statt betriebsbedingter Kündigungen. Die Betriebsräte haben mit diesem Projekt Beschäftigungsperspektiven für viele Mitarbeiter gesichert und die Folgen von Rationalisierungsmaßnahmen in großem Maße eingedämmt. Ein eindrucksvolles Beispiel dafür, was intelligente Mitbestimmung erreichen kann.“

Gabriele Gröschl-Bahr, Mitglied des ver.di-Bundesvorstandes, Leiterin des Fachbereichs Sozialversicherungen und verantwortlich für den Bereich Mitbestimmung

AiB-Banner Viertel (768px) - Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

„Eine Menge für die Beschäftigten herausgeholt...“

Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

„Ein Projekt, das auch als Blaupause für viele andere dienen kann“

Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

„So funktioniert gelebte Integration im Betrieb“

DBRP-Logo
Die Jury hat entschieden - Pressemitteilung

Die Nominierten 2018 stehen fest