Nominiert für den Deutschen Betriebsräte-Preis 2019

Betriebsrat der Siemens Compressor Systems GmbH, Leipzig
Projekt: Der Plagwitzer Weg – wenn kreatives Co-Management die betriebliche Zukunft sichern muss

„Unternehmensentscheidungen beeinflussen und mitgestalten. Zeitgemäße Betriebsratsarbeit als Co-Management am Standort – DIE Chance zur Zukunftssicherung.“

Thomas Clauß, BR-Vorsitzender

Daten und Stichworte zum Projekt

Projekt:

Der Plagwitzer Weg – wenn kreatives Co-Management die betriebliche Zukunft sichern muss

Bewerber/in: Betriebsrat der Siemens Compressor Systems GmbH, Leipzig
Beschäftigtenzahl:

201 bis 500

Branche: Anlagenbau
Gewerkschaften: IG Metall

 

Kurzinfo zum Projekt

Im Frühjahr 2014 wurde im Plagwitzer Verdichterwerk der Firma Siemens ein neuer Betriebsrat gewählt. Mit dem Generationswechsel wurde auch eine neue Phase in der Betriebsratsarbeit eingeläutet. Das neue Gremium definierte dazu vier Schwerpunkte. 1. inhaltliche und 2. organisatorische Neuaufstellung des Betriebsrats, 3. Einsatz für Beschäftigungsbedingungen und Tariferhalt, 4. erfolgreicher und konstruktiver Einsatz für den Erhalt des Werkes/Standortes. Daneben engagierte sich das Gremium auch im direkten sozialen Umfeld, u.a. mit Spendensammlungen für verschiedene lokale Projekte.