Nominiert für den Deutschen Betriebsräte-Preis 2019

Betriebsrat der Infineon Technologies AG, Regensburg
Projekt: Transformation durch Digitalisierung und Automatisierung in der Frontend - Fertigung Regensburg

„Mit proaktiver Mitgestaltung wollen wir Betriebsräte dazu beitragen, dass durch die digitale Automatisierung der Fertigung in Regensburg die Zukunftsfähigkeit unseres Standortes gewährleistet ist und dadurch die Sicherheit für unsere Arbeitsplätze weiter besteht. – Das ist unser Ziel!“

Johann Dechant, Vorsitzender des Infineon Betriebsrates Regensburg

Daten und Stichworte zum Projekt

Projekt:

Transformation durch Digitalisierung und Automatisierung in der Frontend-Fertigung Regensburg

Bewerber/in: Betriebsrat der Infineon Technologies AG, Regensburg
Beschäftigtenzahl:

mehr als 1000

Branche:

Halbleiterproduktion

Gewerkschaften: IG Metall

 

Kurzinfo zum Projekt

2018 wurde das Gremium darüber informiert, dass erhebliche Investitionen in die Digitalisierung und Automatisierung geplant sind. Da es sich dabei um eine Betriebsänderung nach §111 BetrVG handelt, wurden Verhandlungen über einen Interessenausgleich aufgenommen. Ziel war die Sicherung der Arbeitsplätze und der Ausschluss negativer Folgen für die Belegschaft. Vereinbart wurden nicht nur der Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen, sondern auch die Erhaltung der Stammpersonalstärke auf Basis der aktuell bestehenden Wirtschaftslage. Außerdem regelten die Parteien Fragen zur Eingruppierung und Maßnahmen zur Qualifizierung. Zudem wurde die umfangreiche Beteiligung des Betriebsrats in Form eines Monitoringprozesses vereinbart.