Personalrat und Mitbestimmung – Schnell Bescheid wissen. Richtig handeln.

PerMi aktuelles Cover

 

»Personalrat und Mitbestimmung« 7/2019

  • Aktuelles: ArbZG in Wohngruppen / Starkes PersVG in Thüringen
  • Kommunikation Wie Sie mit der Dienststellenleitung effektiv Gespräche führen
  • Tarifrecht: Die Übernahme nach § 16a TVAöD
  • Rechtsprechung: Wahlwerbung in der Personalversammlung
  • Rechtsprechung: Wer ist »in der Regel beschäftigt«?

Zum Online-Zugang              Zum Testabo


Ihr Vorteil als Abonnent

Informationsdienst:

  • 12 Ausgaben pro Jahr
  • Kompaktes Praxiswissen auf nur 8 Druckseiten
  • Mit vielen Muster-Dienstvereinbarungen
  • Neueste Rechtsprechung
  • Arbeitshilfen und Checklisten

Online-Datenbank

  • Basiskommentar BPersVG
  • Wichtige Rechtsprechung im Volltext
  • Intelligente Suche zum leichten Recherchieren und Finden einer guten Lösung
  • Archiv aller Ausgaben ab Erscheinen
  • Arbeitshilfen

hintergrund
Ihr gutes Recht

»Personalrat und Mitbestimmung« gehört zu den erforderlichen Arbeitsmitteln des Personalrats, deren Kosten die Dienststelle gemäß § 44 Abs. 2 BPersVG und den entsprechenden Regelungen der Landespersonalvertretungsgesetze zu tragen hat.

Zur Beschlussfassung