Die Nominierten 2024

Shortlist für Deutschen Personalräte-Preis 2024 steht

03. Juli 2024
Weblogo

(Frankfurt). 8 Projekte hat eine Experten-Jury für den Deutschen Personalräte-Preis 2024 nominiert. Die bundesweit bekannte Auszeichnung würdigt die beispielhafte Arbeit von Personalratsgremien, Jugend- und Auszubildendenvertretungen und Schwerbehindertenvertretungen in Deutschland und zeichnet herausragende Projekte aus. Der Preis ist eine Initiative der Fachzeitschrift „Der Personalrat“ und wird vom Bund-Verlag seit 2010 vergeben.

 

 

Die Nominierten für den Deutschen Personalräte-Preis 2024 in alphabetischer Reihenfolge des Ortes:

Der Deutsche Personalräte-Preis wird je einmal in den Kategorien Gold, Silber und Bronze verliehen. Einen Sonderpreis vergibt die DGB-Jugend und prämiert damit beispielhafte Jugend- und Auszubildendenvertretungen und deren Einsatz für jugendliche Beschäftigte und Auszubildende. Ein weiterer Sonderpreis kommt vom Versicherungsunternehmen Debeka – als Förderer der Auszeichnung.

Die offizielle Verleihung des Deutschen Personalräte-Preises erfolgt im Rahmen des Schöneberger Forums am 6. November 2024 in Berlin. Die jährliche Fachtagung für den öffentlichen Dienst wird veranstaltet vom DGB Bildungswerk e.V. und vom DGB.

Weitere Informationen: www.dprp.de.

 

Newsletter 2024 viertel - Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

Dollarphotoclub_75506510
Prävention - Aus den Fachzeitschriften

Schluss mit gefährdender und toxischer Führung

Löhne Gehälter Lohn Gehalt Entgelt Arbeitsentgelt Sozialversicherung Ordner
Entgelttransparenz - Rechtsprechung

Arbeitnehmerin setzt höheres Entgelt durch

personalrat-vertretung-seimnarraum
Personalratsarbeit - Aus den Fachzeitschriften

Grundwissen zur Freistellung von PR-Mitgliedern