HUK-COBURG-Preis Deutscher Personalräte-Preis 2017

HUK-Coburg-102

Bewerber/in: JAV Umweltbundesamt Dessau
Projekt: Suchtpräventionswoche 2016 (SuPräWo)
Beschäftigtenzahl: ca. 1500, davon 50 Azubis
Projektzeit: 04/2016 bis 10/2016

Kurzbeschreibung

JAV organisiert Suchtpräventionswoche, um Auszubildende auf die Gefahren von Sucht aufmerksam zu machen und für das Thema zu sensibilisieren.

Motiv

Das Umweltbundesamt in Dessau beschäftigt derzeit ca. 1500 Mitarbeiter; 50 davon sind Azubis. Vor einigen Jahren nahm sich einer der Auszubildenden, der unter einem Suchtproblem litt, das Leben. Dieses Geschehen erhöhte die Aufmerksamkeit auf das Thema Sucht im Umweltbundesamt – vor allem bei der Jugend- und Auszubildendenvertretung – und ist ein ständiges Thema bei der Ausbildung der Auszubildenden. Die JAV suchte nach einer Möglichkeit, das Thema Sucht, das sich den gegenwärtigen Bedürfnissen anpasst (z.B. Smartphone-Sucht), den Auszubildenden näherzubringen – die Anzeichen und die Gefahren einer Sucht. Junge Menschen sollen für dieses Thema sensibilisiert werden.

Vorgehen

Die Mitglieder der JAV setzten sich zu einem Brainstorming zusammen und entwickelten das Konzept einer Suchtpräventionswoche (SuPräWo) für alle Auszubildende von allen Standorten des Umweltbundesamts (Dessau, Berlin, Bad Elster, Langen). In zweiwöchigen Abständen trafen sich die Beteiligten und erarbeiteten eine Suchtpräventionswoche. Die Zusammenarbeit erfolgte über ein gemeinsames Laufwerk, wo alle wichtigen To-do-Listen und Pläne abgespeichert wurden. Die Finanzierung kleiner Summen konnte über zwei Waffel- und Kuchenbasare gesichert werden.

Ergebnis

Die erste Suchtpräventionswoche fand 2007 statt, die letzte 2016. Die Suchtpräventionswoche findet in einem 3-Jahres-Rhythmus statt, um so jedem Auszubildenden die Möglichkeit zu geben, an dieser Woche teilzunehmen. Die Woche beginnt mit einem „Input-Tag“, an dem die Auszubildenden in das Thema Sucht eingeführt werden und sich gegenseitig kennenlernen. Die restlichen Tage arbeiten die Auszubildenden in verschiedenen, interessensabhängigen Workshops zu den Themen Kochen & Ernährung, Sport & Aktion, Musik sowie Foto & Kreatives. 2016 stellten die einzelnen Teams in einer hausinternen Präsentation inklusive u.a. der Aufführung zweier Musikstücke, sportlichen Einlagen und der Vorstellung gesunder Speisen ihre Erkenntnisse vor; sie hatten auch die Möglichkeit, über sich selbst zu reflektieren. Die Auszubildenden lernten Alternativen zur Suchtvermeidung, sie fanden neue Hobbys und neue Wege für einen gesunden Lebensweg. Die Suchtpräventionswoche fördert den offenen Umgang mit dem Thema Sucht, verstärkt die Teamarbeit und hat teambildenden Charakter.