Teilnehmer am Deutscher Personalräte-Preis 2021

Projekt: “COVIDeo 20“ - die etwas andere Personalversammlung der Agentur für Arbeit Düsseldorf
Bewerber/in: Personalrat Agentur für Arbeit Düsseldorf
Beschäftigtenzahl: mehr als 1000
Projektzeit: 12/2020

 

Kurzbeschreibung
Personalversammlung als innovatives Video begeistert die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Motiv
In der Arbeitsagentur für Arbeit Düsseldorf sind ca. 1.200 Personen beschäftigt. Wie üblich, sollte im 2. Halbjahr 2020 eine Personalversammlung abgehalten werden, aufgrund der Corona-Pandemie war eine Präsenzversammlung aber nicht möglich, hinzu kam, dass bereits viele der Beschäftigten zu Hause im Homeoffice arbeiteten, die auch erreicht und informiert werden sollten. Der Personalrat (PR) überlegte, wie eine Personalversammlung ohne Präsenz stattfinden könnte. Eine Versammlung mit Zoom, Skype etc. wäre technisch nicht umsetzbar gewesen, die besonderen datenschutzrechtlichen Bestimmungen könnten nicht eingehalten werden. Der PR recherchierte, inwieweit und unter welchen rechtlichen Bedingungen – besonders bzgl. des Datenschutzes – eine digitale Personalversammlung angeboten werden kann, wenn die Nichtöffentlichkeit der Personalversammlung und der Datenschutz eingehalten werden sollen. Der PR entschied sich, eine „Personalversammlung“ zu veranstalten, die zwar nicht live virtuell ausgestrahlt wird, aber den originären Zweck erfüllt; es sollte eine Videoproduktion sein, die die Belegschaft informiert und auch anspricht.

Vorgehen
Der PR entwickelte sein Ziele für die Personalversammlung: die Belegschaft soll den neu gewählten PR kennenlernen; sie soll erfahren, mit welchen Themen sich der PR 2020 auseinandersetzte; sie soll die Haltungen und Meinungen zu aktuellen Fragestellungen kennen. Darauf aufbauend entwarf das Gremium ein Drehbuch, dass aus verschiedenen Inhalten bestehen sollte: Zunächst Szenen, die die Gremiumsmitglieder in ihren typischen Arbeitsumgebungen zeigen, mit eingeblendetem Namen und musikalischer Untermalung mit der Titelmelodie aus der Serie „das A-Team“. Dann sollte es Nachrichten in Anlehnung an die „heute show“ geben, um ernste Themen unterhaltsam zu transportieren. Es sollte auch eine Quiz-show in Anlehnung an „Wer wird Millionär“ geben, um im Dialog zwischen dem PR-Vorsitzenden (als Ratefuchs) und stellvertretendem PR-Vorsitzenden (als Moderator) aktuelle Fragen zu diskutieren und zu bewerten und um auch kleine ironische Beiträge in Richtung Arbeitgeber zu platzieren. Es sollte Weihnachtsgrüße und Wünsche im Stil einer politischen TV-Ansprache geben, einzelne Mitglieder der Geschäftsführung sollten 60 Sekunden bekommen, um Worte an die Belegschaft zu richten. Durch einen persönlichen Kontakt konnten die nötige Kamera und das nötige Licht besorgt werden, ebenso wie ein Greenscreen und Deko. Dieser Kontakt unterstützte auch beim Drehen und Schneiden des am Ende 29-minütigen Videos.

Ergebnis
Vor den Weihnachtsferien konnte die virtuelle Personalversammlung abgeschlossen werden und die Belegschaft erhielt eine Einladung und einen entsprechenden Link für das Video „COVIDeo 20“. Es gab sehr viele und überwiegend begeisterte Rückmeldungen, die das Gremium als Anlass nehmen möchte, auch in den nächsten Personalversammlungen, die dann hoffentlich als Präsenzversammlung stattfinden werden, neue innovative Formate auszuprobieren und zu nutzen. Um einen sicheren Datentransfer zu den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen zu gewährleisten, wurde eine eigens zu diesem Zweck datengeschützte Ablage in der Zentrale der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg eingerichtet.