zurück

Gut verständlich, klar und übersichtlich

Bild von BetrVG für den Betriebsrat

BetrVG für den Betriebsrat

Kommentar zum Betriebsverfassungsgesetz

Anspruch
Anspruch: einfach einfach
Anspruch: mittel mittel
Anspruch: gehoben gehoben
Anspruch: Anspruch

2., aktualisierte, überarbeitete Auflage 2020 (Oktober 2019)
ca. 750 Seiten

Ausstattung: kartoniert

Reihe: Auf den Punkt Verlag: Bund-Verlag, Frankfurt

ISBN: 978-3-7663-6881-2



Vorteile auf einen Blick:
  • So viel Erläuterungen wie nötig, so wenig Spezialwissen wie möglich
  • Orientiert an der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts und ergänzt durch die Rechtsprechung der Landesarbeitsgerichte


Der BetrVG-Kommentar für jedes Betriebsratsmitglied: Er ist leicht verständlich - die Autoren beantworten anschaulich die Kernfragen des Tagesgeschäfts. Er ist konzentriert auf das Wesentliche - es sind die Themen dargestellt, die für Betriebsräte besonders wichtig sind. Er gibt Sicherheit in Streitfällen - die Kommentierung folgt der höchstrichterlichen Rechtsprechung. Er verzichtet auf Ballast - keine rechtswissenschaftlichen Diskurse, keine juristischen Spezialfragen und komplizierte Sonderfälle.

Die Kernthemen der Neuauflage:
Die Neuauflage bringt den Kommentar auf den neuesten Stand von Gesetz und Rechtsprechung. Wichtige Entscheidungen gibt es beispielsweise zu
  • Teilnahme an einer Betriebsrätefortbildung: Kostentragungspflicht des Arbeitgebers
  • Betriebsratstätigkeit außerhalb der Arbeitszeit: Anspruch auf Arbeitsbefreiung unter Fortzahlung des Arbeitsentgelts
  • Gesamtbetriebsrat: Rechtsgrundlage für Anspruch auf Freistellung
  • Freigestellte Betriebsräte: Umfang des Anspruchs auf Vergütung
  • Einigungsstelle und Mitbestimmung nach § 87 BetrVG: Bestimmung eines Ausgleichszeitraums und Festlegung von Beginn und Ende der täglichen Arbeitszeit
  • Eingruppierung: Zustimmungsverweigerung bei Gesetzesverstoß
  • Bruttoentgeltlisten: Datenschutzrecht schränkt nicht das Einsichtsrecht des Betriebsrats ein
  • Matrixstruktur: Beteiligung des Betriebsrats bei Tätigwerden betriebsfremder Führungskräfte
  • Kündigung eines Betriebsratsmitglieds: Zustimmungsersetzung und Auswirkung auf den Kündigungsschutzprozess


Herausgeber und Autor:
Dr. jur. Michael Bachner ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner der Kanzlei Schwegler Rechtsanwälte, Frankfurt/Main

Autorinnen und Autoren:
Peter Gerhardt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Frankfurt/Main
Hajo A. Köhler, Rechtsanwalt, Oldenburg
Michael Merzhäuser, Rechtsanwalt, Berlin
Dr. jur. Alexander Metz, Rechtsanwalt, Düsseldorf
Katharina Portnjagin, Rechtsanwältin, Berlin
Simone Rohs, Rechtsanwältin, Düsseldorf
Anna-Lena Trümner, Rechtsanwältin, Oldenburg

Vormerkbar, erscheint ca. 10/2019
  • Späterer Preis ca.: 39,00 € *
    *inkl. MwSt., versandkostenfrei
    Anzahl:

    merken