Suchbegriff

erweiterte Suche
Zeitschriftenarchiv

 

Aktuell in der Ausgabe 6/2017

  • Wolfgang Däubler, Haftung der Gewerkschaft für Millionenschäden?
  • Jürgen Ulber, Die AÜG-Reform: Neuregelung zur Diskriminierung und zum funktionswidrigen Einsatz
    von Leiharbeitnehmern
  • Rainer Bram, Aktuelle prozessrechtliche Fragen im einstweiligen Rechtsschutz von Arbeitskampfmaßnahmen

    Zum Inhaltsverzeichnis
 

Aktuelle Meldungen

 
  • Kündigung

    Wann das BEM Pflicht ist

    [27.06.2017]

    Vor einer Kündigung wegen Krankheit muss der Arbeitgeber prüfen, ob der Beschäftigte den Arbeitsplatz behalten kann. Dafür hilft ihm das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM), an dem auch der Betriebsrat zu beteiligen ist. Zwingend vorgeschrieben ist das BEM nicht. Verzichtet der Arbeitgeber aber darauf, muss er darlegen können, dass ein BEM im […]

     Mehr...
     
  • Eingruppierung

    Betriebsrat setzt richtige Eingruppierung durch

    [27.06.2017]

    Der Betriebsrat kann der Eingruppierung widersprechen. Doch wann ist ein Widerspruch gerechtfertigt, wann nicht? Und was gilt bei Arbeitsbereichsleitern? Hier hat das BAG nun Stellung bezogen. Bei Bereichsleitern komme es auf die tariflich vorgesehene Eingruppierung der unterstellten Mitarbeiter an, nicht auf die tatsächliche.

     Mehr...
     
  • Fristlose Kündigung

    Unüberlegte Anzeige kann den Job kosten

    [30.05.2017]

    Wer seinen Arbeitgeber anzeigt, obwohl er erkennen müsste, dass der Vorwurf haltlos ist, muss damit rechnen, dass er die fristlose Kündigung erhält. Das geht aus einem Urteil des Bundesarbeitsgerichts hervor. 

     Mehr...
     
  • Personalplanung

    BAG begrenzt den Auskunftsanspruch des Betriebsrats

    [16.05.2017]

    Der Betriebsrat wirkt bei der Personalplanung im Betrieb mit. Dafür braucht er Informationen vom Arbeitgeber. Doch auf welche hat er wirklich Anspruch? Das BAG hat Grenzen aufgezeigt: Der Betriebsrat dürfe nur solche Unterlagen einsehen, die der Arbeitgeber selbst seiner Personalplanung zugrunde lege. Im konkreten Fall ging es um die Frage, […]

     Mehr...
     
  • Konzernbetriebsrat

    Keine Freistellung für Konzernbetriebsräte

    [12.05.2017]

    Ein Konzernbetriebsrat hat kein eigenes Recht auf eine pauschale Freistellung seiner Mitglieder von der Arbeitszeit. Soweit die Tätigkeit für den Konzernbetriebsrat dies erfordert, ist dies ein Grund für weitere Freistellungen für den örtlichen Betriebsrat. Dies stellt das LAG Berlin Brandenburg klar. Immer wieder ist streitig, ob auch Konzern- oder Gesamtbetriebsratsmitglieder […]

     Mehr...
     

Die nächste Ausgabe von »Arbeit und Recht«

Die AuR 7/2017

erscheint gedruckt am 12.7.2017 und ist dann zeitnah auch online verfügbar.

Soziale Netzwerke


Das »Anwaltsmodul Arbeitnehmerberatung« ist ist ein Fachportal für Anwälte, die individualarbeitsrechtliche und kollektivarbeitsrechtliche Mandate wahrnehmen.

Mehr Information + Gratistestabo