Suchbegriff

erweiterte Suche
Zeitschriftenarchiv

/zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2017/3/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2017/1/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2017/2/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2017/9/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2017/5/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2017/4/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2017/6/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2017/7/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/1/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/2/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/3/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/4/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/5/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/6/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/7/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/9/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/11/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/12/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/10/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/4/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/3/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/2/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/1/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/5/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/6/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/7/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/9/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/10/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/12/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/11/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/4/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/3/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/2/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/1/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/5/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/6/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/7/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/9/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/10/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/11/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/12/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/12/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/11/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/10/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/1/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/2/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/3/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/4/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/5/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/6/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/7/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/9/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/1/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/2/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/3/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/4/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/5/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/6/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/7/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/9/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/10/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/11/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/12/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/1/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/5/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/4/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/3/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/6/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/11/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/12/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/2/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/10/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/9/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/8/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/12/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/9/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/11/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/10/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/7/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/3/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/4/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/5/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/6/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/1/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/2/
 

Aktuelle Meldungen

RSS

Abmahnung Pampige E-Mails mit Folgen

[16.07.2014]Arbeitgeber dürfen Mitarbeiter, die zu Kunden unfreundlich sind, abmahnen. Die Richter des Landesarbeitsgerichts Schleswig-Holstein bekräftigen das in einer aktuellen Entscheidung. Das Urteil nennt auch die strengen Voraussetzungen, unter denen Arbeitnehmer die Entfernung einer Abmahnung aus der Personalakte verlangen können.

Ein Ausbildungsberater antwortete einem Lehrgangsteilnehmer per E-Mail auf die Frage zu Einzelheiten einer mündlichen Ergänzungsprüfung, dass es "eigentlich selbstverständlich sein" dürfte, "dass man sich dort anmeldet, wo man sich auch zur schriftlichen Prüfung angemeldet hat. Dass Anmeldungen nicht auf Zuruf erfolgen können, sollte ebenfalls klar sein."

Freundlichkeit blieb aus

Als der Kunde die Antwort als unfreundlich beanstandete, antwortete der Berater ihm unter anderem: "Nach heute mittlerweile ca. 20 Anrufen von angehenden Meistern bleibt die Freundlichkeit einfach aus."

Wegen dieser Korrespondenz erteilte ihm die erboste Arbeitgeberin eine Abmahnung. Der Abgemahnte verlangt die Entfernung des entsprechenden Eintrags aus der Personalakte.

Abmahnung bleibt

Das Landesarbeitsgericht (LAG) Schleswig-Holstein wies, wie zuvor schon das Arbeitsgericht, die Klage ab. Denn Arbeitnehmer können die Entfernung einer Abmahnung aus ihrer Personalakte nur unter bestimmten Voraussetzungen verlangen:

  • wenn die Abmahnung inhaltlich unbestimmt ist,
  • oder unrichtige Tatsachenbehauptungen enthält,
  • oder auf einer unzutreffenden rechtlichen Bewertung des Verhaltens des Arbeitnehmers beruht,
  • oder den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit verletzt,
  • oder wenn bei einer zu Recht erteilten Abmahnung ein schutzwürdiges Interesse des Arbeitgebers an deren Verbleib in der Personalakte nicht mehr besteht.


Hier war keine der Voraussetzungen erfüllt. Insbesondere ist die Abmahnung auch nicht unverhältnismäßig. Die Pflichtverletzung des abgemahnten Ausbildungsberaters ist keine Nichtigkeit. Seine Aufgabe ist gerade die Kommunikation mit Kunden.

Die Abmahnung ist jedenfalls berechtigt, wenn ein Arbeitnehmer nicht nur einmal unfreundlich antwortet, sondern dies im Lauf der E-Mail-Kommunikation wiederholt.

Die Revision ist nicht zugelassen worden. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Quelle:

LAG Schleswig-Holstein, Urteil vom 20.05.2014
Aktenzeichen: 2 Sa 17/14
PM des LAG Schleswig-Holstein Nr. 12/2014 vom 15.07.2014

© bund-verlag.de - (jes)

Lesetipp der Online-Redaktion:

»Mitbestimmung bei Abmahnungen« von Corinna Schreck und Marc-Oliver Schulze in »Arbeitsrecht im Betrieb« Ausgabe 2/2013, S. 94 - 97

 

Soziale Netzwerke


Alles was der Betriebsrat braucht: Gesetze, Urteile, Lexikon von A-Z, BetrVG-Kommentar und über 1000 Arbeitshilfen.

Mehr Information + Gratistestabo