Suchbegriff

erweiterte Suche

AiB:Assist für den Betriebsrat


Der Betriebsrat findet in AiB:Assist alle wichtigen Informationen für seine Betriebsratsarbeit. Denn AiB:Assist ist das speziell für Betriebsräte entwickelte Online-Portal.

Alle Fragen rund um das Betriebsverfassungsgesetz wie Mitbestimmung, Freistellung, Betriebsratswahl, Sozialplan und Betriebsübergang werden genauso behandelt wie Fragen der Organisation des Betriebsrats oder Themen zum Kündigungsschutz, zum Arbeitsschutz und zum Gesundheitsschutz.

Der Betriebsrat findet auf jede Frage die passende Antwort, zudem Muster und Arbeitshilfen sowie die wichtigsten Urteile für seine Arbeit als Betriebsrat.

Aktuelle Meldungen

RSS

Arbeitszeit Viele Überstunden – wenig Freiraum

[04.05.2015]Unflexibel, hierarchisch, wenig familienfreundlich – so bewerten Beschäftigte ihre Arbeitgeber. Fast die Hälfte aller Vorgesetzten erwartet von ihren Mitarbeitern regelmäßig Überstunden, ohne dabei privaten Wünschen wie etwa Kinderbetreuung entgegenzukommen.

Wunsch und Wirklichkeit klaffen auseinander

Das ist das Ergebnis einer Studie des Karrierenetzwerks Xing und des Marktforschungsunternehmens Statista zur »Arbeitswirklichkeit« in Deutschland. Für die Untersuchung wurden laut Xing 4000 Arbeitnehmer aus verschiedenen Berufen im März und April dieses Jahres befragt.

Beim Thema Flexibilität klaffen demnach »Wunsch und Wirklichkeit auseinander«. 45 % der Arbeitgeber erwarten von ihren Mitarbeitern Überstunden. Chefs zeigten sich andersherum weniger offen: Einer Mehrheit der Arbeitnehmer (52 %) werde nicht zugestanden, dass sie ihre Arbeitszeit frei gestalten, solange sie ihre Wochenarbeitszeit erfüllen. Jeder Vierte (26 %) gab zudem an, dass der Arbeitgeber ihm nicht die Freiheit einräume, auf private Umstände schnell und flexibel zu reagieren.

Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen oft ein Problem

Ein ähnliches Bild ergab sich bei den Themen Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen. Demnach gaben 40 % Prozent der Beschäftigten an, dass sich ihr Arbeitgeber hier flexibel zeige, 30 % aber erklärten, dass der Vorgesetzte ihnen in diesen Fragen nicht entgegenkomme.

Auch längerfristige Auszeiten sind für viele Befragten unmöglich. So konnte nur die Hälfte derjenigen, die eine längere Auszeit anstrebten, diese in vollem Umfang nehmen. 14 % gaben an, dass ihr Arbeitgeber ihnen die Auszeit gar nicht gewährt habe. Bei der anderen Hälfte der Arbeitnehmer war dies allerdings kein Problem.

Hierarchische Strukturen

Die Arbeitswirklichkeit in Deutschland zeichnet sich nach den Ergebnissen der Studie in weiten Teilen durch eine hierarchische Struktur aus. 66 % der Befragten gaben an, dass der »offizielle Weg« zwingend eingehalten werden müsse und »allenfalls bei Kleinigkeiten« Ausnahmen gemacht werden könnten. 46 % wünschten sich mehr Zusammenarbeit über Hierarchieebenen und Abteilungsgrenzen hinweg.

Der Vorstandsvorsitzende von Xing, Thomas Vollmoeller, erklärte, den ersten Studienergebnissen zufolge seien in vielen Unternehmen »die Ideale des 'New Work' - zum Beispiel Vereinbarkeit von Familie und Beruf, demokratische Strukturen statt starrer Hierarchien sowie Führung nach Ergebnissen statt Arbeitszeit - noch nicht angekommen«. 

Quelle:

AFP, Meldung vom 20.04.2015

© bund-verlag.de (ls)