Suchbegriff

erweiterte Suche
Zeitschriftenarchiv

/zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2017/2/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2017/1/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/1/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/2/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/3/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/4/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/5/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/6/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/7/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/9/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/10/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/11/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/12/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/5/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/4/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/3/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/2/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/1/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/6/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/7/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/9/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/10/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/11/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/12/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/4/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/3/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/2/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/1/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/5/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/6/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/7/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/9/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/10/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/11/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/12/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/12/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/11/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/10/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/9/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/7/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/6/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/1/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/2/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/3/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/4/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/5/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/1/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/2/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/3/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/4/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/5/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/6/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/7/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/9/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/10/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/11/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/12/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/1/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/2/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/5/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/4/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/3/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/9/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/6/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/12/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/11/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/10/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/8/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/12/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/7/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/11/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/10/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/3/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/9/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/4/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/5/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/6/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/1/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/2/
 

Aktuelle Meldungen

RSS

Unlauterer Wettbewerb Autohaus haftet für Facebook-Werbung seines Verkäufers

[03.12.2013]Wirbt der Verkäufer eines Autohauses auf seiner privaten Facebookseite für den Kauf von Kraftfahrzeugen seines Arbeitgebers, so haftet der PKW-Händler für diesen Wettbewerbsverstoß seines Mitarbeiters auch dann, wenn er nichts davon wusste.

Der Fall:
Die Klägerin ist die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs e.V. Frankfurt am Main. Diese macht Ansprüche auf Unterlassung wegen wettbewerbswidriger Werbung gegenüber einem Autohaus geltend. Dessen Verkäufer hatte auf seiner privaten Facebookseite für den Kauf von Kraftfahrzeugen seines Arbeitgebers unter Hinweis auf seine dienstliche Telefonnummer geworben.

Das beklagte Autohaus sah sich nicht in der Haftung. Man habe nichts von den Einträgen gewusst. Auch handele es sich dabei nicht um Werbung, sondern um einen Hinweis im sozialen Netzwerk des Mitarbeiters, den er dort auf eigene Veranlassung eingestellt habe. Es fehle damit an einer eigenen geschäftlichen Handlung.

Die Entscheidung:
Das LG Freiburg bewertete den Eintrag als Verstoß gegen das Wettbewerbsverbot.

Die Freiburger Richter sahen den Autohändler sehr wohl in der Haftung für die Umtriebe seines Verkäufers. Nach dem „Gesetz zum unlauteren Wettbewerb“ (UWG) ist der Unterlassungsanspruch auch gegen den Inhaber des Unternehmens begründet, wenn die Zuwiderhandlungen in einem Unternehmen von einem Mitarbeiter begangen werden (§ 8 Abs. 2 UWG).

Dass der Autohändler von den Facebookeinträgen nichts gewusst haben will, ändert daran nichts. Denn die Bestimmung begründet eine Erfolgshaftung des Betriebsinhabers ohne Entlastungsmöglichkeit. Er haftet auch für die ohne sein Wissen und gegen seinen Willen begangenen Wettbewerbsverstöße.

Von einer rein privaten Tätigkeit des Verkäufers, die unter Missbrauch des Namens des Unternehmers stattfand, wollten die Richter auch nicht ausgehen. Der auf der Facebookseite beworbene Neuwagenverkauf war ausschließlich auf das Unternehmen bezogen. Auch wenn sich die Werbeaktion des Mitarbeiters in einem privaten Bereich abspielte, ging es um die Förderung des Warenabsatzes eines fremden Unternehmens, in das der Mitarbeiter eingegliedert ist und für welches er mit der streitigen Anzeige wirbt. Dass der Mitarbeiter damit auch seine eigenen Verdienstmöglichkeiten erweitern wollte, ist für die Zurechnung seines Handelns ohne Bedeutung.

Quelle:
LG Freiburg, Urteil vom 04.11.2013,
Aktenzeichen: 12 O 83/13

© bund-verlag.de (ts)

 

Soziale Netzwerke


Alles was der Betriebsrat braucht: Gesetze, Urteile, Lexikon von A-Z, BetrVG-Kommentar und über 1000 Arbeitshilfen.

Mehr Information + Gratistestabo