Suchbegriff

erweiterte Suche
Zeitschriftenarchiv

/zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2016/10/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2016/1/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2016/2/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2016/3/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2016/4/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2016/5/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2016/6/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2016/7/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2016/8/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2016/9/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2015/7/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2015/8/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2015/10/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2015/11/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2015/12/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2015/6/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2015/5/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2015/4/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2015/3/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2015/2/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2015/1/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2014/5/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2014/4/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2014/3/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2014/2/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2014/6/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2014/7/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2014/8/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2014/10/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2014/11/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2014/12/ /zeitschriften/soziale-sicherheit/ausgabe/2014/1/
 

Aktuelle Meldungen

RSS

Grundsicherung Auch Alleinstehende dürfen selbst waschen

[30.10.2014]Alleinstehende haben einen Anspruch nach dem SGB II ("Hartz IV") auf eine Erstausstattung ihrer Wohnung mit einer Waschmaschine. Das hat das Sozialgericht Dresden entschieden. Das Jobcenter wollte den Leistungsbezieher eigentlich auf den örtlichen Waschsalon verweisen.

Der 35-jährige arbeitslose Empfänger von Grundsicherungs-Leistungen bezog im Sommer 2014 nach Obdachlosigkeit eine unmöblierte Ein-Raum-Wohnung. Das Jobcenter Dresden bewilligte ihm gebrauchte Möbel als Sachleistung für die Erstausstattung.

Waschmaschine oder Waschsalon?

Für nicht gebraucht verfügbare Gegenstände erhielt der Mann insgesamt 548 Euro. Weitere Geldleistungen, insbesondere für eine Waschmaschine, lehnte das Jobcenter ab.

Schließlich gebe es in der Nähe der Wohnung einen Waschsalon. Der Leistungsbezieher mochte das nicht einsehen und wandte sich im Wege des Eilrechtsschutzes an das Sozialgericht Dresden.

Das Gericht hat dem Antrag überwiegend stattgegeben und Geldleistungen für eine Waschmaschine zugesprochen.

Regelleistung deckt Waschsalon-Mehrkosten nicht ab

Der Anspruch auf die Erstausstattung einer Wohnung umfasst auch im Ein-Personen-Haushalt eine Waschmaschine. Auf die Nutzung eines Waschsalons muss sich der Antragsteller nicht verweisen lassen. Denn die dabei entstehenden Mehrkosten sind von der Regelleistung von 391 Euro nicht umfasst. Die Entscheidung ist rechtskräftig.

Das LSG Niedersachsen-Bremen hatte mit Urteil vom 27.05.2014 (Az.: L 11 AS 369/11) ebenfalls entschieden, dass Waschmaschinen zur Erstausstattung gehören und der entsprechende Anspruch dabei bedarfsbezogen zu verstehen ist. Bedarfsbezogen meint dabei, dass er nicht verwirkt werden kann.

Quelle:

SG Dresden, Beschluss vom 10.10.2014
Aktenzeichen: S 20 AS 5639/14 ER
PM des SG Dresden vom 17.10.2014

© bund-verlag.de - (jes)

Lesetipp der Online-Redaktion:

»Geplante Rechtsvereinfachungen im SGB II: Von Hartz IV zu Hartz V?« von Christoph Butterwegge in »Soziale Sicherheit (SoSi)« Ausgabe 6/2014, S. 233 - 235