Suchbegriff

erweiterte Suche

AiB:Assist für den Betriebsrat


Der Betriebsrat findet in AiB:Assist alle wichtigen Informationen für seine Betriebsratsarbeit. Denn AiB:Assist ist das speziell für Betriebsräte entwickelte Online-Portal.

Alle Fragen rund um das Betriebsverfassungsgesetz wie Mitbestimmung, Freistellung, Betriebsratswahl, Sozialplan und Betriebsübergang werden genauso behandelt wie Fragen der Organisation des Betriebsrats oder Themen zum Kündigungsschutz, zum Arbeitsschutz und zum Gesundheitsschutz.

Der Betriebsrat findet auf jede Frage die passende Antwort, zudem Muster und Arbeitshilfen sowie die wichtigsten Urteile für seine Arbeit als Betriebsrat.

Aktuelle Meldungen

RSS

Arbeitszeit Macht Sonntagsarbeit unglücklich?

[19.05.2016]Wer sonntags arbeitet, ist in der Regel unzufriedener, als Menschen, die nur an Wochentagen zur Arbeit müssen. Das zeigt eine Untersuchung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) Berlin. Dabei macht es einen Unterschied, ob Beschäftigte immer oder nur gelegentlich am Sonntag »schaffen« müssen.

40 Prozent aller Beschäftigten in Deutschland arbeitet samstags, für jeden Vierten ist sogar der Sonntag keine Ruhe-, sondern ein Arbeitstag. Wie der DIW Wochenbericht »Macht Wochenendarbeit unzufrieden?« zeigt, besteht ein Zusammenhang zwischen der Arbeitszufriedenheit und der Sonntagsarbeit, nicht aber zur Wochenendarbeit insgesamt. Mithilfe von Daten des Sozio-Oekonomischen Panels (SOEP) haben die Berliner Wissenschaftler untersucht, wie sich die Zufriedenheit von Personen entwickelt, die zunächst nicht am Wochenende arbeiten und dann zu Wochenendarbeit wechseln.

Zusammenhang zwischen Sonntagsarbeit und Unzufriedenheit

Das Ergebnis: Personen, die es gewohnt sind, von montags bis freitags zu arbeiten und dann zu Samstags-Diensten herangezogen werden, sind nicht unzufriedener als vorher. Werden sie allerdings dazu verdonnert, auch sonntags zu arbeiten, erhöht das die Unzufriedenheit der Betroffenen.
Laut der Studie wirkt sich Sonntagsarbeit negativ auf die Lebens-, Gesundheits-, Familien- und Schlafzufriedenheit aus.

Nicht alle Branchen betroffen

Im Branchenvergleich arbeiten vor allem die Beschäftigten in der Landwirtschaft, im Dienstleistungssektor, in der Verkehrsbranche, im Handel, Gastgewerbe und im Gesundheitsbereich oft am Wochenende. Hier spielen außer der Wochenendarbeit auch andere Faktoren eine Rolle, die sich auf die Zufriedenheit auswirken können, etwa eine hohe allgemeine Arbeitsbelastung. Dazu könnten laut Studie auch Schichtdienste oder Nachtarbeit gehören, wie sie unter anderem bei Krankenpflegerinnen und Krankenpflegern regelmäßig vorkommen, heißt es im Wochenbericht.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier:

Buchtipp der Online-Redaktion:
»Arbeitszeit – Handlungshilfe für Betriebsräte« von Barbara Jentgens und Jürgen Ulber, Bund-Verlag, 1. Auflage 2014, 187 Seiten, kartoniert, ISBN: 978-3-7663-6232-2, Preis 14,90 Euro

Quelle:

DIW Wochenbericht (50/2015): Macht Wochenendarbeit unzufrieden?

© bund-verlag.de (mst)