Suchbegriff

erweiterte Suche
Zeitschriftenarchiv

/zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2017/2/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2017/1/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/1/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/2/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/3/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/4/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/5/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/6/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/7/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/9/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/10/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/11/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2016/12/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/5/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/4/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/3/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/2/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/1/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/6/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/7/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/9/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/10/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/11/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2015/12/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/4/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/3/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/2/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/1/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/5/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/6/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/7/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/9/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/10/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/11/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2014/12/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/12/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/11/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/10/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/9/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/7/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/6/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/1/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/2/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/3/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/4/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2013/5/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/1/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/2/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/3/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/4/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/5/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/6/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/7/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/9/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/10/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/11/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2012/12/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/1/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/2/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/5/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/4/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/3/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/9/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/6/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/12/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/11/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/10/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2011/8/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/12/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/7/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/11/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/10/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/3/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/9/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/4/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/5/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/6/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/1/ /zeitschriften/computer-und-arbeit/ausgabe/2010/2/
 

Aktuelle Meldungen

RSS

Aufhebungsvertrag Keine Anfechtung bei offener Videoüberwachung

[11.12.2015]Sind Überwachungskameras für Mitarbeiter unübersehbar angebracht, können sie sich in einem arbeitsgerichtlichen Verfahren nicht auf ein Verwertungsverbot von Videoaufnahmen berufen. Das geht aus einem Urteil des Arbeitsgerichts Solingen hervor.

Ein Mitarbeiter eines Getränkemarkts war in Verdacht geraten, mit selbst ausgestellten Pfandbons unberechtigt eingekauft zu haben. Nachdem ihn Vorgesetzte mit den Vorwürfen konfrontiert hatten, unterzeichnete der Beschuldigte einen Aufhebungsvertrag. Das staatsanwaltliche Ermittlungsverfahren zu diesem Tatvorwurf ist später eingestellt worden.

Das Arbeitsgericht Solingen entschied, dass das Arbeitsverhältnis der Parteien wirksam durch einen Aufhebungsvertrag vom 14.10.2014 zum 16.10.2014 aufgelöst worden ist.

Drohung mit Kündigung nicht widerrechtlich

»Unstreitig hatte der Kläger den von der Beklagten formwirksam vorgelegten Aufhebungsvertrag unterzeichnet. Mit anwaltlichem Schreiben vom 21.10.2014 hat der Kläger die Anfechtung seiner Willenserklärung erklärt. Er hat sich diesbezüglich auf eine widerrechtliche Drohung berufen. Eine solche liegt nicht vor.«

Eine Drohung käme in Betracht, wenn die Ankündigung der fristlosen Kündigung nach Treu und Glauben nicht mehr als angemessenes Mittel zum Erreichen des angestrebten Zwecks angesehen werden kann (BAG 13.12.2007, Aktenzeichen 6 AZR 200/07).

In diesem Fall hatte der Arbeitgeber laut Arbeitsgericht beim Personalgespräch am 14.10.2014 ausreichenden Anlass, eine fristlose Kündigung in Erwägung zu ziehen. Das vorgelegte Videomaterial zeige zweifelsfrei den Kläger, der Pfandbons einlöse, ohne zuvor Leergut entgegengenommen oder selbst abgegeben zu haben. Dazu war der Mann nicht berechtigt.

Verwertungsverbot nur bei heimlichen Videoaufnahmen

Der Getränkemarkt-Mitarbeiter konnte sich nicht auf ein Verwertungsverbot der Videoaufnahmen berufen. Das hat das Gericht in aller Deutlichkeit klargestellt: Weder die Kameras noch die im Kassenbereich angebrachten Bildschirme seien zu übersehen gewesen. Die Aussage, nichts von der Überwachung gewusst zu haben, sei eine reine Schutzbehauptung.

Das Arbeitsgericht ging daher von der Beendigung des Arbeitsverhältnisses zum 16.10.2014 aus.

Vollständig beendet ist der Rechtsstreit indes noch nicht – es steht noch eine Schmerzensgeldforderung wegen einer vom Kläger behaupteten sexuellen Belästigung seitens seiner Vorgesetzten aus. Dazu lag im letzten Kammertermin keine Entscheidungsreife vor, weshalb zunächst das Teilurteil erging.

Lesetipp der Online-Redaktion:
»Aufhebungsvertrag - Der DGB-Rechtsschutz kommentiert: Drohung macht den Vertrag unwirksam«

Quelle:

Arbeitsgericht Solingen, Urteil vom 18.08.2015
Aktenzeichen: 2 Ca 180/15 lev
Landesrechtsprechungsdatenbank Nordrhein-Westfalen

© bund-verlag.de (mst)

 

Soziale Netzwerke


Alles was der Betriebsrat braucht: Gesetze, Urteile, Lexikon von A-Z, BetrVG-Kommentar und über 1000 Arbeitshilfen.

Mehr Information + Gratistestabo