Deutscher Betriebsräte-Preis 2009

Preisträger und Nominierte des Deutschen Betriebsräte-Preises 2009
Preisträger und Nominierte des Deutschen Betriebsräte-Preises 2009

Besonders in wirtschaftlich schwierigen Zeiten steigen die Anforderungen an Betriebsräte. Denn ohne ihre stetige Einsatzbereitschaft und permanente Motivation, sich für die Belange der Beschäftigten einzusetzen, blieben viele und vieles auf der Strecke – ganz gleich, ob es um Mitbestimmung, soziale Leistungen oder die Durchsetzung rechtlicher Ansprüche geht. Doch statt Anerkennung und Bestätigung wird die Arbeit von Betriebsräten häufig nicht wahrgenommen oder nur kritisiert.

Der „Deutsche Betriebsräte-Preis“ 2009 setzt hier ein Zeichen und würdigt erfolgreiche Betriebsarbeit. Beworben hatten sich Betriebsratsgremien aus nahezu allen Branchen, Regionen und den verschiedensten Unternehmensgrößen. Die Projekte liefern erstaunliche Beispiele erfolgreicher Interessenvertretung.

Unter dem Motto „Voneinander Lernen“ wird so beste Praxis nachvollziehbar und soll gleichzeitig weitere Betriebsräte motivieren, ihr Engagement öffentlich zu machen.


 

Eine Initiative der Zeitschrift

AIB

Aus der Jury

Jochen Schroth » Die Verleihung des Deutschen Betriebs-rätepreises ist ein gelungenes Format, die hervorragende Arbeit vieler Betriebsrätinnen und Betriebsräte einmal in Jahr auszuzeichnen und zu würdigen. Und es ermöglicht Betriebsräten, von guten Ideen anderer zu profitieren und sich inspirieren zu lassen.«

Jochen Schroth, Ressortleiter Vertrauensleute und Betriebspolitik beim IG Metall-Vorstand