Betriebsrat der Wörwag Farben- und Lackfabrik GmbH & Co. KG

Übernahmeregelung für Azubis

Motiv
Die Wörwag Farben- und Lackfabrik GmbH & Co. KG, mit Sitz in Stuttgart, beschäftigt am Standort 700 Mitarbeiter. Das Thema des demografischen Wandels und die damit verbundenen Fragen der Nachwuchssicherung und langfristigen Bindung von Arbeitnehmern an das Unternehmen spielen auch hier eine zunehmende Rolle.
Der Betriebsrat beschäftigte sich seit Ende 2011 verstärkt mit der Frage, wie in einem geregelten Verfahren Auszubildende übernommen werden können. Gängige Praxis im Unternehmen war zuvor, dass dazu keine Regelungen in schriftlicher Form existierten und die Übernahme nur aufgrund einer mündlichen Zusage der Geschäftsführung erfolgte.

Vorgehen
Um sich gezielt auf Verhandlungen mit der Geschäftsführung zum Abschluss einer Betriebsvereinbarung vorzubereiten, beschäftigte sich das Gremium mit demografischen Analysen zur qualifizierten Ausbildung. Auf Grundlage dieser Informationen ging der Betriebsrat dann in die Verhandlungen, um eine verbindlich Übernahmeregelung für Auszubildende zu erzielen.

Ergebnisse
Im März 2013 einigten sich beide Seiten dann auf eine Betriebsvereinbarung zur Nachwuchssicherung und Bindung der Arbeitnehmer und Auszubildenden entsprechend dem Tarifvertrag „Lebensarbeitszeit und Demografie“.
Die wesentlichen Eckpunkte der Betriebsvereinbarung:

  • Die Übernahmeregelungen gelten für alle Auszubildenden, die zum Zeitpunkt der Unterzeichnung in einem Ausbildungsverhältnis stehen.
  • Für Auszubildende mit einem Notendurchschnitt von mindestens 2,4 und Durchschnittlich maximal zehn Fehltagen pro Ausbildungsjahr erfolgt die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis.
  • Auszubildende mit einem Notendurchschnitt von 2,5 und schlechter werden nach der Beendigung ihrer Ausbildung für zwölf Monate in ein befristetes Arbeitsverhältnis übernommen.
  • Der Arbeitgeber hat das Recht der befristeten Übernahme zu widersprechen. Sollte die JAV dennoch die befristete Übernahme befürworten, werden Regelungen zur Beilegung von Streitigkeiten zwischen Geschäftsleitung und Betriebsrat festgehalten.
  • Regelungen zur Eingruppierung der Azubis nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung.


Zusatzmaterialien
Betriebsvereinbarung Übernahmeregelung für Auszubildende


 

Eine Initiative der Zeitschrift

AIB

Aus der Jury

Petra Kronen »Der Deutsche Betriebsräte-Preis honoriert die hervorragende und unverzichtbare Arbeit, die Betriebsräte in ihren jeweiligen Unternehmen leisten. Die ausgezeichneten Projekte machen deutlich, mit wie viel Engagement, Kreativität und Verantwortung Betriebsräte agieren.«

Petra Kronen, Gesamtbetriebsratsvorsitzende der Covestro AG, Betriebsratsvorsitzende der Covestro in Uerdingen und Mitglied im ehrenamtlichen Hauptvorstand der IG BCE.