Der Jury besonders in Auge gefallen...

„Gelungene Interessenvertretung“

06. November 2017

Jurymitglied Arnold Plickert, stellvertretender Bundesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei, zum nominierten Projekt des Personalrats Radio Bremen mit dem Thema „Mitbestimmung für arbeitnehmerähnliche Mitarbeiter“.

Personalrat Radio Bremen

Mitbestimmung für arbeitnehmerähnliche Mitarbeiter

„Dieses Gremium ist den Weg durch alle Instanzen gegangen. Und das Ergebnis belegt eindrucksvoll, was engagierte Personalräte erreichen können, wenn sie Konsequenz und Beharrlichkeit zeigen. Ihr Einsatz für arbeitnehmerähnliche freie Mitarbeiter stärkt die Mitbestimmung und ist ein tolles Beispiel für gelungene Interessenvertretung“

Arnold Plickert, stellvertretender Bundesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei.

Newsletter Allgemein viertel - Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

09_Förderschulen
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

"Beeindruckende Zusammenarbeit"

04_GPR_Frankfurt
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

„Bewiesen, was gemeinsames Handeln bewirken kann"

08_Polizei Hamm
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

„Pfiffiges Projekt verdient Anerkennung"

SBV_MD Bayern
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

„Kein Lippenbekenntnis"