Lächelnder Mann im Rollstuhl.

Fachwissen für die SBV


Grundlagen, Urteile und Empfehlungen für Ihre Arbeit in der Schwerbehindertenvertretung. Wertvolles Wissen aus den Fachredaktionen des Bund-Verlags.

 

Aktuelle Meldungen für die SBV

Verhandlung_2_39049441
17. Mai 2024 | Beschäftigte sind zufriedener, wenn ihre Führungskraft eine Frau ist. So das Ergebnis einer aktuellen Studie der KÖNIGSTEINER Gruppe. Beschäftigte wünschen sich vor allem eine direkte und klare sowie eine einfühlsame und unterstützende Kommunikation. Diesen Wünschen kommt der Führungsstil von Frauen mehr entgegen. [...] mehr
Arbeitsschutz
17. Mai 2024 | Weigert sich ein Arbeitnehmer, die vom Arbeitgeber vorgegebene Arbeitsschutzkleidung zu tragen, muss er mit der Kündigung rechnen. Das zeigt ein aktueller Fall vor dem Arbeitsgericht Solingen, bei dem ein Beschäftigter immer wieder mit einer schwarzen statt der vorgeschriebenen roten Arbeitshose bei der Arbeit erschien. [...] mehr
KI
Künstliche Intelligenz - Aus den Fachzeitschriften

Mit Prompt-Engineering zur perfekten Antwort?

16. Mai 2024 | Große KI-Sprachmodelle wie ChatGPT können einem das Leben erleichtern. Dafür muss man mit der KI so kommunizieren, dass sie versteht, was von ihr verlangt wird. Diese Kunst nennt sich „Prompt Engineering“. Rainer Hattenhauer erklärt uns im Interview die wichtigsten Regeln. [...] mehr
Corona_rot
Unfallversicherung - Rechtsprechung

Corona-Infektion kann Arbeitsunfall sein

15. Mai 2024 | Die Anerkennung einer Infektion als Arbeitsunfall setzt voraus, dass der Arbeitnehmer sich nachweislich während der Arbeitszeit angesteckt hat. Der Kontakt zu der infizierten Person (Indexperson) muss mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit feststehen. Die Kriterien für den Nachweis hat nun das LSG Baden-Württemberg aufgestellt. [...] mehr
SBV 2023
14. Mai 2024 | Die Uhr tickt: Die Bewerbungsphase für den »Sonderpreis Schwerbehinderung öD«, der im Rahmen des Deutschen Personalräte-Preises verliehen wird, endet am 31. Mai 2024. [...] mehr

Was ist eine Schwerbehindertenvertretung?

   

Der SBV kommt in Zusammenarbeit den anderen Interessenvertretungen im Betrieb, insbesondere Betriebsrat und JAV (§ 176 SGB IX) die Aufgabe zu, die Interessen schwerbehinderter Menschen wahrzunehmen.

Sie führt Präventions- und Integrationsmaßnahmen gemeinsam mit dem Arbeitgeber durch (vgl. §§ 166, 167, 178 SGB IX). Sie hat ein Teilnahmerecht an den Sitzungen von Betriebsrat, JAV und anderen Interessenvertretungen.

Eine SBV kann in einem Betrieb gewählt werden, in dem mindestens fünf schwerbehinderte Menschen nicht nur vorübergehend beschäftigt sind. Die Wahlen finden alle vier Jahre statt. Gewählt werden eine Vertrauensperson der schwerbehinderten Arbeitnehmer, die selbst nicht schwerbehindert sein muss, und mindestens ein Stellvertreter. Der SBV kommt der gleiche Benachteiligungs- und Kündigungsschutz zu wie den anderen Interessenvertretungen.

 
   

 


Die Standardtitel zu den Top-Themen

Werner Feldes, u.a.
Das Lexikon für die Interessenvertretung von Menschen mit Behinderungen - Inkl. Zugang zur Online-Ausgabe
64,00 €
Mehr Infos
Werner Feldes, u.a.
Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen - Kommentar für die Praxis
189,00 €
Mehr Infos
Werner Feldes, u.a.
Aufgaben - Rechte - Kompetenzen
29,80 €
Mehr Infos
Bernd Westermann, u.a.
Basiskommentar zum SGB IX (Teil 3) mit Wahlordnung - inklusive barrierearmes PDF
54,00 €
Mehr Infos