Betriebsraete_Betriebsratswahlen

Betriebsratswahl 2018


Rechtssicher und fehlerfrei wählen – das ist das Ziel eines jeden Wahlvorstands. Sie erfahren Wissenswertes zu Wahlverfahren, Fristen, Minderheitengeschlecht und Wahlanfechtung.

Basiswissen Betriebsratswahl

Basiswissen

10 Fragen - 10 Antworten zur Betriebsratswahl

Sie finden hier Antworten auf die 10 wichtigsten Fragen zur Betriebsratswahl – mit vielen Praxistipps und Hilfen, wie Sie die Betriebsratswahl 2018 am besten meistern.


Arbeitshilfen Betriebsratswahl

Arbeitshilfen

Handwerkszeug für den Praktiker

Erprobte Arbeitshilfen für Ihr Tagesgeschäft. Damit Sie das Rad nicht immer neu erfinden müssen. Hier finden Sie Checklisten, Betriebsvereinbarungen und Formulare.

Alle Arbeitshilfen

Rechtsprechung Betriebsratswahl

Rechtsprechung

Aktuelle Urteile

Die wichtigsten Gerichtsurteile des Bundesarbeitsgerichts und der Unterinstanzen, die Sie kennen sollten, kompakt und verständlich aufbereitet.

Zur Rechtsprechung
Betriebsratswahl - Rechtsprechung

Elektronisches Stimmenzählen ist zulässig

05. November 2018 | Bei einer Betriebsratswahl darf der Wahlvorstand die Stimmzettel elektronisch auszählen. Unter der Bedingung, dass die Stimmenauszählung weiterhin öffentlich stattfindet und der Wahlvorstand den gesamten Vorgang überwacht. Von Matthias Beckmann. [...] mehr
Betriebsratswahl - Rechtsprechung

Elektronisches Stimmenauszählen erlaubt

16. Oktober 2018 | Ein Wahlvorschlag ist auch gültig, wenn die Unterstützer auf Fotokopien der Liste unterschreiben. Während die elektronische Stimmabgabe verboten bleibt, dürfen Wahlvorstände die Stimmen mit elektronischen Hilfsmitteln auszählen – so das Hessische LAG. [...] mehr

Aus den Fachredaktionen

Schnell

Mehr Wissen

Fundierte Hintergrundinformationen aus den Fachredaktionen des Bund-Verlags - mit wertvollen Praxistipps.

Zu den Fachinfomationen
Betriebsratswahl - Aus den Fachzeitschriften

Wahlvorschläge richtig prüfen

02. März 2018 | Vor der Betriebsratswahl sind einige juristische Hürden zu nehmen. Sonst gibt es danach unangenehme Überraschungen. Ganz wichtig ist das Prüfen der Wahlvorschläge. Dabei kann viel schiefgehen. Welche rechtlichen Feinheiten zu beachten sind, beschreiben Bernd Fuhrmann und Wolf-Dieter Rudolph in der »Arbeitsrecht im Betrieb« (AiB) 2/2018. [...] mehr
Betriebsratswahl - Aus den Fachzeitschriften

Betriebsratswahl mit verschiedenen Betriebsteilen

02. Januar 2018 | Filialen, Nebenstellen, Niederlassungen, Außenstellen. Hand aufs Herz – wie wird dort der Betriebsrat gewählt? In der »Arbeitsrecht im Betrieb« (AiB) 1/2018 erklärt Wolf-Dieter Rudolph die feinen Unterschiede, nennt die Fristen, die Sie nicht verpasst dürfen und Fußangeln, die der Betriebsrat meiden sollte. [...] mehr

Betriebsratswahl

Ein Betriebsrat kann in allen Betrieben gewählt werden, in denen mindestens fünf ständige wahlberechtigte (= aktives Wahlrecht) Arbeitnehmer beschäftigt sind, von denen drei wählbar (= passives Wahlrecht) sein müssen (§ 1 Abs. 1 BetrVG).

Die regelmäßigen Betriebsratswahlen finden alle vier Jahre in der Zeit zwischen dem 1. März und dem 31. Mai statt (§ 13 Abs. 1 BetrVG), denn die normale Amtszeit beträgt vier Jahre.

Die Größe des zu wählenden Betriebsrats hängt von der Größe des Betriebes ab. In Betrieben mit bis zu 20 wahlberechtigten Arbeitnehmern besteht der Betriebsrat aus einer Person, bei bis zu 50 wahlberechtigten Arbeitnehmern besteht er aus 3 Personen. Bei bis zu 100 Arbeitnehmern besteht er aus 5 Personen, bei bis zu 200 Arbeitnehmern besteht er aus 7 Personen und ab 201 Arbeitnehmern aus 9 Personen. Die weiteren Einzelheiten für noch größere Betriebe ergeben sich aus § 9 BetrVG.

Wie Sie die Betriebswahl richtig angehen und rechtssicher und fehlerfrei wählen, erfahren Sie von unserer Fachredaktion. Hier finden Sie wissenswerte Grundlagen, Arbeitshilfen und Urteile.

 

 


hintergrund
Ihr gutes Recht

Die Anschaffung von Fachliteratur gehört zu den erforderlichen Arbeitsmitteln der Betriebs- und Personalräte sowie der Schwerbehindertenvertretung, deren Kosten der Arbeitgeber gemäß § 40.1. BetrVG, § 44.1 BPersG sowie LPersG und § 96.8 SGB IX zu tragen hat. Laut BAG vom 19.03.2014 (AZ 7ABN 91/13) ist die Fachzeitschrift »Arbeitsrecht im Betrieb« trotz Internetzugang für die Betriebsratsarbeit erforderlich.

Zur Beschlussfassung